1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



Zahl der Suizide unterschätzt - Jugendliche begehen häufig Selbstmord

Dieses Thema im Forum "Psychologie-News" wurde erstellt von Focus-News, 22 Juni 2012.

  1. Focus-News

    Focus-News RSS-Feed-Poster

    Registriert seit:
    26 September 2008
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    3
    [​IMG]Hunderttausende Menschen nehmen sich jährlich das Leben. Einschätzungen der WHO zufolge, ist die Dunkelziffer noch viel höher. Suizid gehört inzwischen zu den häufigsten Todesursachen unter Jugendlichen.
    <br /><br />
    Weiterlesen...
  2. P@!nk!ll3r

    P@!nk!ll3r KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9 Mai 2006
    Beiträge:
    4.598
    Zustimmungen:
    141
    Tststs, is' doch auch keine Lösung... :D
  3. tigerlilly

    tigerlilly Well-Known Member

    Registriert seit:
    27 März 2008
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Tigerwald
    Stimmt Pain, abber sage das mal denen, die es wirklich in die Tat umsetzen, man sieht ihnen doch nicht an, das sie es machen werden. Leute die darüber reden, das sind meistens Hilferufe. Leider auch nicht da immer nur Hilferufe ...
  4. Kinimod

    Kinimod KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18 November 2011
    Beiträge:
    9.978
    Zustimmungen:
    560
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    21682
    Sie denken das wenn sie Ihr leben beenden das sie dann raus sind aus dem Spiel... sich nicht mehr sorgen müssen.
    Ich kann das ja grundlegend verstehen... also das Warum.
    Was sie aber vergessen ist welchen Schaden sie damit anrichten.
    Nicht nur das sie ein unbezahlbares Leben verschwenden... nein Freunde und Verwandte werden auch in mitleidenschaft gezogen.
    Und wie Pain schon sagte ist es keine Lösung das Problem bleibt ja bestehen, nur der Löser ist weg...
    tigerlilly gefällt dies.
  5. RaymondoFDW

    RaymondoFDW Active Member

    Registriert seit:
    24 Dezember 2011
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    30
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    36275 Kirchheim ( Hessen)
    das lest einen echt nachdenklich werden da wird es echt Zeit vielleicht einmal gemeinschaftlich Gedanken zu machen
    wie man solchen Menschen entgegen Steuern kann um ihnen vorher Helfen zu können.
    Auch was mich immer trauriger macht wie häufig man immer und immer wieder konfrontiert wir mit den Schlagzeilen
    das die eigenen Eltern ( Müttern Vätern oder wie jetzt wieder die Großmutter) seine eigene Kinder umbringen nur weil sie keinen anderen
    Ausweg mehr sehen.
    Nur wo her das kommt will man nicht war haben das das straffe Sparren von ganz oben nicht immer die richtige Lösung sein kann jeden Falz
    nicht am falschem Enden Denn es kann ja nicht angehen das Eltern den eigenen Kindern nichts mehr zu essen kann anbieten
    weil sie total unterbezahlt werden oder noch nicht mal mehr soviel haben das sie noch nicht mal mehr ihre Mieten und Umlagen können bezahlen
    Das eine bringt ja das andere dann automatisch mit Dann muss man sich ja nicht wundern wenn Jugendlichen das Leben nur noch Aussichtslos sehen
    weil Sie tag Täglich mit dem Elend konfrontiert sind und keinen anderen Weg mehr sehen weil sie vor Hunger und unterdrückt werden.
    Da müsste man schleunigst den Schopf an den Hörnern nehmen und den Jugendlichen signalisieren ihr seit nicht allein mit euren Ängsten und Problemen
    wir sind für euch da last uns an euren Ängsten und Problemen teil haben aber bitte last ab mit euren Gedanken euch das Leben nehmen zu wollen
    Natürlich ist das nur jetzt ein Beispiel das müsste noch viel intensiver durch besprochen werden wie man an diese Menschen mit viel Behutsamkeit heran
    kommen kann um ihnen auch wirklich Helfen zu können und nicht noch alles zu verschlechtern.

Diese Seite empfehlen