1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH




Wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten?

Dieses Thema im Forum "Trennung Liebeskummer Herzschmerz Untreue" wurde erstellt von delirious, 5 Dezember 2017.

  1. delirious

    delirious New Member

    Registriert seit:
    5 Dezember 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo ihr Lieben :)

    Also ich hab im April einen Mann kennengelernt, zu der Zeit wollte ich keine Beziehung, sondern einfach nur neue Leute kennenlernen. Wir hatten uns von Anfang an sehr gut verstanden, haben den selben "dummen" Humor, konnten viel miteinander lachen und ich hab mich immer sehr wohl bei ihm gefühlt. Anfangs hatten wir nicht sehr regelmäßig Kontakt und uns auch nicht sehr oft getroffen, aber das hatte so gepasst. Er war mir von Anfang an auch sehr sympathisch, aber ich dachte, mehr als Freundschaft könnte zwischen ihm und mir nicht werden...

    Im August dann haben wir uns nach längerer Zeit wieder einmal getroffen und ich merkte bei dem Treffen, dass ich ein klein wenig anfange zu schwärmen für ihn...hab aber dies einfach wieder abgetan und nicht weiter darüber nachgedacht...ungefähr nach 2 Monaten hatten wir dann aber intensiver Kontakt und ich konnte dieses Gefühl nicht mehr verleugnen, dass ich etwas für ihn schwärme. Nun kam es dann wieder zu einem Treffen und wir sind uns dabei auch näher gekommen, es war für mich wirklich sehr schön und wir hatten einen wirklich tollen Abend verbracht..

    Zur Info, er ist ein sehr komplizierter Mensch (wobei ich auch nicht wirklich unkompliziert bin), der aufgrund seiner Vergangenheit schwer Gefühle zulassen möchte/kann, der öfters mal gebraucht hat, dass ich ihm die Bedenken, die er hatte, nehme...ich hab das alles eigtl in Kauf genommen, weil er mir sehr wichtig geworden ist und wir uns auch sehr gut verstehen, ich teilweise auch sehr gut ihn verstehen kann, da ich selbst nicht so eine einfache Vergangenheit habe und mir auch nicht immer leicht mit meinen Gefühlen tue. Das derzeitige Problem was ich habe...ich hatte die letzten 2 Wochen ziemlich viel um die Ohren, es sind sehr viele Dinge passiert, die mich aus dem Konzept gebracht haben und ich dadurch auch sehr emotional geworden bin.
    Vorletzte Woche war es dann so, dass er sich sehr wenig gemeldet hatte und ich natürlich, das auf mich bezogen habe bzw. hatte ich Bedenken, weil es schon einmal so eine Situation gegeben hatte, wo er sich nicht gemeldet hat bzw. wenig und dann den Kontakt abbrechen wollte.
    Es kam dann noch zu einer Situation, wo wir total aneinander vorbei geredet hatten und er mit bestimmten Dingen einfach anders umgeht als ich...und zwar hatte er mich beim letzten Treffen, das war ungefähr vor 3 Wochen oder so, gefragt, ob ich mitkommen will zu einem Treffen mit seinen Freunden, also sozusagen zu einem Escape Room und er meinte, ich könnte es mir ja noch überlegen (da ich nicht wusste, wann das Treffen stattfindet bzw. er meinte, Ende November und ob ich dann Zeit haben werde)...ich ging davon aus, wenn das Treffen früher stattfindet, dass er mir bescheid geben würde. Ich habe dann ungefähr nach einer Woche mal anklingen lassen, dass ich sehr gerne mitgehen würde und ob das Angebot noch stünde bzw. welchen Tag, das Treffen, stattfinden würde....er meinte dann zu mir, normalerweise schon, sie müssten sowieso einen neuen Termin ausmachen, da ein Teil seiner Leute zu spät zugesagt haben. Ansonsten hätte ich Pech gehabt, weil es wäre heute gewesen.
    Da ich ja davon ausging, dass er mir bescheid gibt, war ich ein klein wenig enttäuscht und dachte mir, er würde mich nicht dabei haben wollen...im Endeffekt ist er davon ausgegangen, ich würde mich schon melden und handhabt dies auch so bei seinen Freunden, also sie sollen sich melden und er "läuft" sozusagen niemanden nach...da ich von meinem Verhalten ausgegangen bin, weil ich natürlich noch einmal nachfragen würde, war das für mich zuerst nicht nachvollziehbar...
    ich hatte dann auf diese Nachricht nicht geantwortet, am nächsten Tag schrieb er mir dann, wie es mir geht...da ich aber nicht wusste, wie ich reagieren sollte, hab ich mich darauf auch erst einen Tag später gemeldet...ich schrieb ihm dann, dass es mir nicht so besonders gut ginge...und hab ihm vermittelt, wie die Nachricht bei mir angekommen ist und das ich derzeit das Gefühl hatte, nicht mehr so wichtig für ihn zu sein...wir haben dann hin und her geschrieben und iwie waren seine Antworten für mich nicht zufriedenstellend...
    ich hab dann zum Schluss noch einmal eine ziemlich lange und emotionale Nachricht geschrieben, die ich jz im Nachhinein sehr bereue, weil ich mir selber denke, ich würde darauf nicht antworten wollen...ich hab einfach in dem Moment aus einer Emotion heraus geantwortet und anstatt ihm eigtl zu sagen, mir geht es nicht gut und ich würde ihn brauchen, mache ich ihm teilweise Vorwürfe, dass er nicht da ist usw...
    ja, auf diese Nachricht hat er dann auch keine Antwort mehr gegeben...das war letzte Woche Mittwoch...ich hab ihm dann am Freitag eine Nachricht geschickt und einfach gefragt, ob er am We Zeit hätte, weil ich ihn gern sehen würde...es kam von ihm eine Antwort, dass er eben arbeiten müsste...
    seitdem ist eigtl Funkstille, ich hab mich nicht bei ihm gemeldet und er meldet sich auch nicht bei mir und jz geh ich verschiedene Möglichkeiten durch, wie ich nun reagieren soll...und das Ganze überfordert mich einfach, ich weiß nicht, ob ich noch weiterhin warten soll (wobei ich mir denke, es wird nichts mehr von ihm kommen) oder ob ich ihm etwas schreiben soll, um für mich zu klären, lassen wir den Kontakt oder können wir wieder einen normalen Kontakt herstellen...und wenn, was sollte ich ihm schreiben?
    ich fühle mich derzeit sehr unsicher, weil ich mich wegen dem Ganzen, gar nicht auf mich konzentrieren kann und derzeit so viele andere Sachen auch noch sind, da würde ich einfach gern wissen, was jz los ist. Mir schweben so viele Gedanken durch den Kopf, weil ich mir einfach gerade sehr schwer tue..und gerade so einen anstrengende Phase durchlebe und ich würde mir eigtl nur den Kontakt zu ihm wünschen bzw. Klarheit...
    Wie würdet ihr reagieren? Melden ja oder einfach gleich bleiben lassen?
    ich hoffe, es ist nicht zu verwirrend geschrieben...

    Danke schon einmal :)
  2. Diese Großflächige Werbung sehen nur Gäste!!



Diese Großflächige Werbung sehen nur Gäste!!


Diese Seite empfehlen