1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



Wie baue ich Stress ab?

Dieses Thema im Forum "Wohlfühlen" wurde erstellt von Schmerzverliebt, 1 November 2011.

  1. Schmerzverliebt

    Schmerzverliebt Well-Known Member

    Registriert seit:
    30 Dezember 2006
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    127
    Nabend miteinander!

    Zwar habe ich im Internet schon recht viel zu dem Thema gefunden, aber vielleicht kann mir ja eine(r) von euch "Insider-Infos" zukommen lassen.

    Ich habe im Moment sehr viel emotionalen Stress da es in meinem Elternhaus extrem kriselt.

    Ich habe schon viele Jahre Probleme mit dem Rücken (Bandscheibenvorfall, Abnutzung und Scheuermann), trotzdem habe ich immer mehr das Gefühl dass diese Schmerzen gerade im Augenblick auch stressbedingt sind. An manchen tagen kann ich kaum stehen ohne Medikamente.

    Ich bin zwar regelmäßig in ärztlicher Behandlung wegen meines Rückens, erzählen möchte ich meinem Orthopäden von der Situation zu Hause allerdings unter keinen Umständen.

    Vielmehr möchte ich gerne meinen Stresspegel reduzieren, nur weiß ich nicht genau wie ich das anstellen soll.
    Sport fällt durch die Schmerzen fast weg, abgesehen von spazieren gehen und schwimmen manchmal.

    Hat jemand Tipps bzw Erfahrungen was gut geholfen hat?

    Liebe Grüße
  2. Bunny

    Bunny KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2007
    Beiträge:
    2.047
    Zustimmungen:
    159
    Hi,

    das ist echt schwer, denn jeder hat einen anderen weg mit Stress umzugehen und diesen abzubauen.
    Mir helfen zum Beispiel meine Hunde.
    Angenehm finde ich auch (wohn aufm Land) einfach raus zugehen in den Wald zum Beispiel und die Seele Baumeln lassen.

    Vielleicht besteht bei dir ja die möglichkeit für einen Rückzugsort.
    Wenn du einen IPod oder sowas hast pack den voll mit Liedern die dir gut tuen und
    geh mal raus, spazieren an einen friedlichen Ort und setzt dich da hin. Dreh die musik auf und entspann dich.

    Hoffe das hilft dir

    Lg

    BUNNY
  3. Wallis

    Wallis KSF-Team/Mod Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    728
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Hey Schmerzverliebt.

    Was nützen dir Tipps zum Streßabbau, wenn dieser Streß aus ungelösten Familienkonflikte resultieren, die dich innerlich belasten und zerreißen?

    In der chinesischen Medizin wird die psychologische Lebenssituation des Kranken mitbewertet, wie verläuft sein Familienleben, sein Arbeitsleben, welche Weltanschauung prägt ihn usw. All das wirkt nämlich im inneren "Klima" mit, woraus jeweils Gesundheit oder Krankheit vom Körper manifestiert wird.
    Oder wie der gut bewährte altgriechischer Philosoph und Arzt Hippokrates schon sagte "In einem gesunden Körper ist auch ein gesunder Geist".

    Gerade die Rückenprobleme weisen oftmals auf finanzielle Belastungen hin, die einen sprichwörtlich "niederdrücken". Die ständige Besorgnis darum überreizt die Nervenbahnen, und diese sitzen verstärkt in der Wirbelsäule (dort wo die Chinesen sagen, dass da das "Chi" -Lebenskraft- aufsteige).

    Beginne ab sofort mit positiven Affirmationen, um dich emotional und seelisch wieder selbst aufzubauen. Sage dir zum Beispiel:

    "Mein Geist, meine Seele und mein Körper, entspannt euch und überlaßt euch Gott." Dann entspanne dich bewußt, lasse alle Glieder und deinen ganzen Körper irgendwie sacken, als wenn du die Zügeln losläßt und dich nach hinten legst. Dein Körper tut, was du ihm sagst, er glaubt dir jedes Wort. Also sprich ihn an, sage ihm und auch Geist-Seele "entspanne dich!!"

    Gib deine Sorgen damit an eine höhere Instanz ab z.B. Gott oder dem gutem Prinzip des Lebens, das stets in allem verborgen ist.

    Im nächsten Schritt baue dir ein positives Energiefeld um dich auf, sage dir z.B. "Ich ein glücklicher, gesunder und erfolgreicher Mensch." Sage dir es dir mehrmals am Tage hintereinander auf, und schöpfe auch daraus Kraftaufbau. Wer sich selbst nicht positiv sieht, begibt sich in Nebel und Dunkelheit. Trete aus diesem negativen Umfeld bewußt heraus, siehe dich als starken Menschen, der sich selbst bestimmen kann.

    Und last but not least: Beruhige deine Nerven "Alles wird gut, alles wendet sich zum besten für mich und alle Beteiligten."

    Ich wünsche dir mehr Zuversicht, und vertraue der in dir selbst wohnende Heilkraft, sprich sie an.

    Alles Gute.
  4. Phayder

    Phayder Ehrenuser Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21 August 2009
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    73
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niedersachsen
    Sex
    Sport
    Das Gleichgültigkeitsgen auspacken

    Das sind meine Methoden, womit ich in letzter zeit ziemlich gut den Alltagsstress und ganz besonders den Stress mit den Pappköppen auf der Arbeit verarbeiten kann^^
  5. Wallis

    Wallis KSF-Team/Mod Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    728
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    :) ... haben Frauen auch das Gleichgültigkeitsgen???? :kratz:

    Die meisten von ihnen sind doch super-multitasking, die können dann alles schön miteinander vermischen, kombinieren und gleichschalten, um daraus einen ellenlang Zopf bis in alle Ewigkeit zu flechten.

    Ich meine deshalb, dass bei den meisten Frauen eine bewußte Entspannung angelernt werden muß, um Kopf und Nerven zu besänftigen. Dann hätte auch das evtl. Gleichgültigkeitsgen in ihnen die Chance auf eine gesunde Entfaltung. :schäm::schäm:
  6. LineBiene

    LineBiene New Member

    Registriert seit:
    6 Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Man sollte Rituale entwickeln, die man zum Stressabbau einsetzt. Auf die freut man sich dann und die verknüpft man automatisch mit entspannen und Stress loswerden. Ich gehe regelmäßig Joggen, weniger um wirklich fit zu werden, sondern um einfach runterzukommen. Ist aber bei jedem unterschiedlich, eine Freundin von mir kann beispielsweise beim Kochen wunderbar abschalten.
  7. Katzenfreund23

    Katzenfreund23 Member

    Registriert seit:
    5 Februar 2011
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    2
    Um Stress zu reduzieren, können dir Entspannungsübungen weiterhelfen. In jeder größeren Stadt gibt es Kurse für Autogenes Training, Yoga oder die "Klangschalen-Therapie". Krankengymnastik kann dir auch helfen. Du kannst damit anfangen, dass du mehrmals tief durchatmest, sobald du die in einer stressigen Situation befindest.
  8. Sibling

    Sibling Member

    Registriert seit:
    21 Juli 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Hamburg
    ich glaube das kann man nicht pauschal sagen. Du musst einfach was zum ausgleich finden was dir spaß macht. Was bringt es wenn im Internet überall steht du sollst schwimmen gehen dir aber Schwimmen absolut keinen spaß macht. Dann stresst dich das doch noch viel mehr.

Diese Seite empfehlen