1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



Wenn man es verbockt hat und nicht mehr weiter weiß...

Dieses Thema im Forum "Beruf, Ausbildung und Co." wurde erstellt von Kiki.kakao, 4 Mai 2019.

  1. Kiki.kakao

    Kiki.kakao Active Member

    Registriert seit:
    11 Mai 2013
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    44
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo,

    ich habe spät angefangen Rechtswissenschaften zu studieren. Dieses Studium hat mich an meine Grenzen gebracht, weil ich es so sehr wollte und doch bin ich immer wieder gescheitert. Es ist mir regelrecht an die Substanz gegangen. Ich habe gelernt und bin gescheitert...immer wieder gescheitert... jetzt habe ich die Gewissheit der Exmatrikulation. Ich habe 7 Jahre in dieses Studium gesteckt...möchte einerseits nicht aufgeben, frage mich allerdings andererseits ob ich noch die Kraft habe...ob es nicht einfach besser wäre den Fehlschlag zu akzeptieren und auf meiner Ausbildung aufzubauen. Ich bin 32 Jahre und möchte eigentlich auch im Leben voran kommen. Ich sehe meine Freunde und Familie verreisen, Häuser bauen und kaufen, sich Träume erfüllen. Ich habe dies immer verschmerzt, verschoben, entschuldigt auf nachher...nach dem Studium...wenn du Geld verdienst.

    Jetzt stehe ich vor dem Scheideweg...ich weiß nicht mehr weiter. Einerseits könnte ich in Jura wechseln...das bedeutet 4 Jahre studieren...wieder zurückstecken, auch meinem Mann gegenüber. Oder ich könnte Vollzeit arbeiten und eine Fortbildung machen.

    Ich weiß einfach nicht weiter....ich bin ratlos...verzweifelt und völlig verwirrt.... ich fühle mich wie auf der Titanic die den Eisberg gerammt hat und hänge hier voll auf der Tür im Wasser....orientierungslos und hilflos...

    Ich bin immer wieder hin und her gerissen...einerseits denke ich, ich könnte die Chance ergreifen und weiterstudierten...ich würde es sicherlich bereuen wenn ich die Chance nicht ergreife...andererseits möchte auch ich leben...mein Leben genießen...auch in Urlaube fahren und nicht immer auf Low Budget Reisen hoffen....ich möchte nicht meinem Mann dermaßen auf der Tasche liegen... auch ich möchte meinen Anteil beitragen....Ich fühle mich fürchterlich....hilflos und wie versteinert...ich habe so Angst mich für etwas zu entscheiden und diese Entscheidung dann zu bereuen....es ist eine Entscheidung die mein gesamtes Leben bestimmt.....

    Ich bin für jeden Ratschlag wirklich dankbar....vielen Dank fürs zuhören...
  2. Kinimod

    Kinimod KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18 November 2011
    Beiträge:
    9.965
    Zustimmungen:
    560
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    21682
    Hey meine Liebe,

    eine Verlobte muss auch bei Ihrem Studium feststellen das dies nicht reichte und musste (muss) nach studieren.

    Ich habe damit kein Problem. Ich denke das Dein Mann damit auch kein echtes Problem haben wird, wenn Du Dir diese Chance erfüllst.
    Verpasste Chancen kann man nicht mehr einholen!

    Ich kann Dir aber kein Rat geben wo drin steht mach es oder mach es nicht.
    Dies bleibt Deine Entscheidung ganz allein. Aber sprich doch mal mit Deinem Mann darüber wie er das so sieht.

    Lieben Gruß
    Und viel Erfolg

    Kinimod

Diese Seite empfehlen