1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



Was mein Problem ist? Tja.. gute Frage..

Dieses Thema im Forum "Sonstiger Kummer / Sorgen" wurde erstellt von Renai, 7 Januar 2018.

  1. Renai

    Renai New Member

    Registriert seit:
    7 Januar 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    ich bin 26. Studiere Informatik im 2.Semester, hab einen kleinen Nebenjob, wohne bei meiner Oma, hab meine Mutter und ihren Freund als Familie darüber hinaus, einen guten Freund übers Internet kennen gelernt,habe einen "Kumpel in Real Life, der mit mir zusammen ist", sehe normal aus, nicht zu dick, nicht zu schlank, nicht super hässlich, noch super schön. Ich bin gesund, habe keine Krankheiten und zum Psychologen gehe ich auch nicht.

    Warum also schreibe ich hier?

    Ich habe mir immer gewüncht zu studieren. Jetzt studiere ich, was mache ich daraus? Nichts. Ich lerne nicht, gehe nicht hin, mache die gegebenen Aufgaben nicht. Warum?

    Ich habe ein Dach über dem Kopf, habe zu Essen und zu Trinken, kann duschen, auf WC gehen, kann mich mit meiner Oma unterhalten. Ich will hier weg. Will allein sein. Keine Mitbewohner, keine Familie um mich herum, keinen festen Freund.

    Habe Mutter und "Vater", natürlich "liebe" ich sie (Liebe? Was soll das sein?). Ich würde so gerne was mit ihnen unternehmen, natürlich macht man das so in der Familie. (Ich will weg von ihnen).

    Ich habe einen unglaublich tollen Menschen, einen jungen Mann über das Internet in einem Game kennen gelernt und glaube nach langer Zeit, dass ich wirklich in ihn verliebt bin, oder sowas in der Art. (Ich lüge ihn an. Ich bin eine Frau, 26, doch was ich ihm sage ist eine Lüge. Für ihn bin ich ein Junge mit 15 Jahren, warum tue ich das?)

    Ich habe einen netten Mann kennen gelernt über Jodel, ein Studentenapp in der ich einen Post darüber verfasste wie sehr ich mit mir unzufrieden bin. Mittlerweile sind wir zusammen. (Ich liebe ihn nicht. Ich tue das damit er sich gut fühlt und glücklich ist. Natürlich nicht richtig, weil es letztlich keine ehrliche Liebe ist und es ihn wahrscheinlich verletzen wird. Warum also..)

    Ich sehe normal aus. 168 cm groß, 70kg. (Ich hasse meinen Körper, hasse mein Gewicht, hasse mein Aussehen, hasse meine Stimme, was tue ich dagegen? Nichts.)

    Ich bin gesund, meinem Körper geht es gut. Ich brauche nicht zum Psychologen zu gehen.

    - - - - -

    Ich weiß nicht mehr wer ich bin,
    was ich tuen soll,
    habe keine Motivation,
    keinen Ansporn,
    keine Hoffnung,
    keine Träume,
    keine Liebe.

    - - - - -
    Mein Leben in Kurzfassung:

    Ich war immer alleine. Immer der Außenseiter. Immer anders.
    Ich wollte immer alleine sein, weil allein sich gut anfühlte und einfach war.
    Jetzt habe ich gelernt, dass es auch anders geht, doch es schmerzt so sehr.
    Ich bin von zu Hause abgehauen, weil ich es nicht mehr ertragen konnte in der Schule fertig gemacht zu werden und den Streit meiner Eltern, dem konnte ich nicht mehr Stand halten.
    Ich wollte weg, doch konnte nicht.
    Sterben will ich nicht.
    Ich habe versucht Dinge zu erreichen, schulisch, beruflich, Kontakt zu anderen aufzubauen, so zu sein wie die "normalen" Menschen. Selbstbewusst zu sein, sich zu lieben und zu akzeptieren, jemand zu sein, den andere mögen.
    Doch ich kann nichts..
    Ich kann etwas zeichnen, etwas singen, etwas musizieren, doch ich kann nichts.
    Will etwas erreichen, studieren, doch ich kann nicht.
    Ich will nicht mehr ich sein, ich will keine Frau sein, will ein Mann sein, will in einer Wohnung allein sein, will eine Katze, will selbstbewusst sein, will lachen können, reden können.
    Doch ich kann.. nichts.

    - - - - -

    Ich weiß nicht mehr weiter, ich weiß nicht was ich tun soll, ich bin kaputt und kann keinen Schritt mehr nach vorne setzen.
    Ich hasse mich so wie ich bin, aber ich schaffe es nicht anders zu sein.
    Ich wünschte ich könnte einfach weg laufen..
    Ich bin so anders als meine Familie, als meine "Freunde".
    Ich rede nie über mich, wenn ich über mich rede interessiert es niemanden, niemand will zuhören, sie unterbrechen mich, oder hören einfach garnicht zu.
    Sie wollen "helfen", doch keiner von ihnen versteht mich.

    - - - - -

    Helft mir bitte.
  2. Arrian

    Arrian Active Member

    Registriert seit:
    24 August 2014
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    133
    Geschlecht:
    männlich
    Hi,

    solltest du aber.

    Das klingt für mich nach Depressionen oder Burnout (beides kann ähnliche Symptomatiken entwickeln).

    Ich bin aber kein Experte, deshalb ja der Psychologe.

    Ich kenne deine Situation, mir geht es sehr ähnlich: Ich will meist auch niemanden um mich herum haben und habe mit Selbstzweifeln zu kämpfen.. ich will da nicht ins Detail gehen, aber ich verstehe dein Situation.


    Das sehe ich anders, denk mal darüber nach, bevor du merkst das du im 10. Semester bist und immernoch nicht fertig mit dem Bachelor, denn dann wird es richtig zum kotzen.
    Du tust dir keinen Gefallen letargisch zu sein. Steh auf und tu was: Such dir Hilfe.

    MfG
    Arr

Diese Seite empfehlen