1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



Trennung oder weiter versuchen?

Dieses Thema im Forum "Anonymes Forum" wurde erstellt von Unregistriert, 12 Februar 2011.

  1. Hallo ihr,

    mir geht es schlecht und das schon seit wochen. Grund dafür ist meine Beziehung, wir sind seit ca. 1 Jahr zusammen und es lief nie "normal" bzw. so wie man sich eine Beziehung vorstellt, jedenfalls von meiner Seite. Wir sind beide 22 und streiten uns ziemlich oft, bzw. Sie hat immer ein Problem mit "meinen Sachen" (ich habe nie ein problem mit etwas das sie tun will und ich habe noch nie einen streit angefangen) z.b. wenn ich wegen des Studiums (2 Semster) eingespannt bin oder mal vllt. eine stunde später vorbei kommen will da meine Schwester zu besuch ist oder ich einfach Freunde treffen will ohne das Sie mir quasi einen Zeitraum dafür aufdrängt (Für sie ist es normal 1 mal in 1-2 Wochen Freunde zu treffen und das dann vllt. für 2 Stunden). Muss noch sagen das wir uns so gut wie täglich sehen und das wenn ich mal sage das ich lieber zu haus bleiben will oder heut meine ruhe brauch sie das nicht akzeptieren kann. Sie geht bei sowas immer direkt an die decke und steigert sich da rein oder regt sich über irgendwelche kleinigkeiten auf. Ein Beispiel, ich hatte ihr mitte der woche gesagt das ein kumpel seit langem wieder am wochenende vorbeikommt und das ich gern was mit ihm unternehmen will (natürlich mit ihr zusammen). Sie ist wütend geworden und zum schluss sogar aus meiner wohnung gestürmt und das obwohl wir beiden nichts für das we geplant hatten und ich sie extra noch gefragt hatte. Es sind auch so kleinigkeiten wie das sie über bestimmte Themen oder die richtung in die gespräche laufen einfach abwürgt (dinge die sie nicht kennt oder über personen (auch z.b. komiker) die sie nicht mag darf nicht geredet werden). Wir hatten wegen dieser Themen (freunde usw.) oft sehr lange streit und ich depp hab dann immer nachgeben da sie mit den argumenten kam das sie mir doch so wie es aussieht nicht wichtig ist und ich sie aufs "abstellgleis" stelle wenn freunde was unternehmen wollen bzw. ich einfach nur das machen will was ich will und wir laut ihrer aussage ja "einen gemeinsamen weg gehen". Es ist mittlerweile so weit das meine freunde nichts mit uns zusammen unternehmen wolle da sie entweder mit einer totalen fleppe da sitzt und nichts sagt oder patzig und aggressiv ist und so jedem die laune verdirbt. Sie sagt mir auch immer das ich sie ignoriere wenn wir dann doch mal irgendwo sind, obwohl ich immer an ihrer seite bin und mich zu 90 % nur mit ihr unterhalte (was für die anderen zum kotzen ist). Meine familie ist ihr gegenüber mittlerweile auch skeptisch, würde aber nie sagen das ich mir das lieber nochmal mit ihr überlegen soll. SIe ist z.b. nie bereit sich einfach mal auf eine familienfeier etc. einfach einzulassen, sie muss immer wissen wer da ist, was wann gemacht wird und sie will das ich sie unter keinen umständen mit jemanden auch nur 5 sekunden alleine lasse, da sie die leute ja nicht so gut kennt. Sie gibt selber zu das sie oft aus trotz oder reiner wut handelt und auf die frage warum sie das tut wenn ihr das bewusst ist antwortet sie nur, so bin ich nun mal und wenn ich mit ihren charakter nicht klarkomme muss ich gehen. So wie ich das mitbekommen habe sind auch viele ihrer Freundschaften an ihrem charakter zebrochen.

    Andereseits ist sie oft ein engel und ich liebe sie, sonst klappt auch alles. Unter den oben genannten gründen weiß ich aber nicht ob es "gesund" währe die beziehung weiter zu führen....ich habe angst sie zu verletzten bzw. will es nicht da ich oft merke das sie mich einfach sehr liebt und ich habe angst vor dem was danach kommt da viele meiner sozialen kontakte durch diese probleme kaputt gegangen bzw. eingschlafen sind und ich das gefühl habe danach "alleine" zu sein.... Wir hatte wie gesagt einen langen streit deswegen und ich hatte gehofft das es sich besser aber es ist alles genau wie vorher. Ich weiß einfach nicht was ich tun soll......ich habe überlegt jetzt einfach die dinge so zu tun wie es für mich gut ist bzw. damit ich mich gut fühle (natürlich beziehe ich sie ein) aber mir nix verbeten oder vorschreiben und auf ihrer streits und aggresion einfach nicht einzugehen ich habe keine lust mehr zugeständnisse zu machen oder auf irgendwas zu verzichten.


    Was soll ich tun....
  2. Budelflink

    Budelflink New Member

    Registriert seit:
    17 August 2009
    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Uckermark
    Hallo Junger Mann !

    So wie Du deine Freundin beschreibst, muss alles nach ihrer Pfeife tanzen.
    Wenn nicht wird bestraft.
    Solltest Du (in ihren Augen) die Frechheit besitzen und mehr Freiheit für dich fordern, werden die Bestrafungen immer heftiger werden.
    Solchen Menschen kann man sich nur unterordnen oder aus dem Weg gehen.

    So ist meine Erfahrung.

    Gruß Budelflink
  3. Guschak

    Guschak Member

    Registriert seit:
    7 April 2009
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    1
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo

    Hallo,

    das tut mir leid, dass Du soviel Stress hast mit ihr. Sie scheint sich selbst nicht leiden zu mögen bzw. sehr viele Probleme mit sich so haben, dass sie so aggressiv ist bzw. so dominant.

    Du hast sehr viel für sie getan, Dinge, Menschen aufgegeben bzw. sie in die zweite Reihe katapultiert. Das kann auf Dauer nicht gut gehen. Du lebst nicht so, wie Du möchtest, weil sie das nicht akzeptiert. Das ist keine Basis für eine Beziehung und ich denke, Du solltest jetzt mal was tun, was für Dich gut ist, was Dich weiterbringt.

    Ich würde ihr ganz klar sagen, dass Du anders leben möchtest, Freunde treffen willst und wenn sie nicht lernt, sich anzupassen und sich zu ändern und an sich zu arbeiten, würdest Du gehen. Sei egoistisch, denke mehr an Dich.

    Sie sagt, dass Du sie so nehmen sollst, wie sie ist, sie ist aber nicht bereit, Dich so zu nehmen wie Du bist, sondern sie will Dich nach ihrer Facon zurechtstutzen, damit Du parierst.

    willst Du das? Ist das dann Liebe oder Abhängigkeit und Angst vorm Alleinesein?

    Ich würde mir eine Auszeit nehmen, auf Abstand gehen und ihr sagen, dass es so nicht weiter gehen kann.

    Schöne Grüße, Nina

Diese Seite empfehlen