1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



Teesorten, ätherische Öle und ihre Wirkung

Dieses Thema im Forum "Kräuter und Garten" wurde erstellt von Jacie, 22 September 2006.

  1. Jacie

    Jacie New Member

    Registriert seit:
    19 September 2006
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    1
    Hallo! :wink:
    Meine vorläufige Liste über die Wirlung verschiedener Tees und Öle ist fertig. Wenn jemand noch Ergänzungen hat, wäre es toll, wenn ihr die hier posten würdet. Ich nehme das dann in die Liste auf.

    Teesorten


    Kamille: krampflösend, beruhigend, entgiftend, wirkt antibakteriell

    Pfefferminze: krampflösend; gegen Übelkeit, Durchfall und Blähungen

    Fenchel: krampflösend, schleimlösend; gegen Blähungen und Husten; gegen schlechte Laune

    Salbei: gegen Mund- und Halsentzündungen, Fieber, Schilddrüsenfehlfunktionen, Menstruationsbeschwerden und Wechseljahrsbeschwerden

    Melisse: beruhigend, entspannend; gegen Schlafstörungen

    Hagebutte: stärkt die Abwehrkräfte; enthält Vitamin C; gegen Fieber und allgemeine Schwäche

    Brennnessel: blutreinigend, bewirkt Vermehrung der roten Blutkörperchen; enthält Vitamin C und A; gegen Erkrankungen der Harnwege, gegen Leber- und Gallenleiden, gegen Milzerkrankungen; löst Schleim im Magen und in den Atemorganen; gegen Magenkrämpfe; gegen Magen- und Darmgeschwüre; gegen Verdauungsstörungen und Lungenerkrankungen

    Lindenblüte: schweißtreibend, krampflösend; stärkt die Abwehrkräfte; gegen Grippe und Erkältungen

    Johanniskraut: beruhigend; gegen depressive Verstimmungen; gegen Fieber und Verdauungsbeschwerden

    Löwenzahn: gegen Probleme mit den großen Gelenken

    Ringelblume: entschlackend

    Arnika: gegen Magengeschwüre, Übelkeit und schwere Erschöpfungszustände

    Rosmarin: gegen Blähungen, Leber- und Gallenleiden, Koliken; gegen Verdauungsprobleme; gegen Gedächtnisschwäche und Erschöpfungszustände

    Baldrian: beruhigend, gegen Schlafstörungen

    Anis: antibakteriell, krampflösend, schleimlösend; gegen Appetitlosigkeit; gegen Blähungen und Verdauungsschwäche; gegen Husten, Asthma, Halsinfektionen, Magenkrämpfe, Kopfschmerzen, schlechte Laune und Schlaflosigkeit; entspannend

    Grüner Tee: enthält Vitamin C, B2, D, K und P, enthält Zink und Kalium; wirkt antibakteriell;
    Regelmäßig getrunken vorbeugend gegen Arteriosklerose, Bluthochdruck, Krebs und Karies



    Ätherische Öle

    Eukalyptus: desinfizierend, schleimlösend, fiebersenkend; gegen Erkältungen, Husten und Bronchitis

    Lavendel: ausgleichend, beruhigend, schmerzlindernd, antiallergisch, gegen Schlaflosigkeit, Reiseübelkeit und fettige Haut

    Melisse: entkrampfend, antibakteriell, antiviral; beruhigend, gegen Schlaflosigkeit

    Pfefferminze: entzündungshemmend, desinfizierend, kühlend, durchblutungsfördernd; anregend; gegen Kopfschmerzen und Reiseübelkeit

    Jasmin: entspannend, entkrampfend, harmonisierend; gegen trockene Haut

    Rosmarin: gegen Muskelverspannungen; durchblutungsfördernd

    Kamille: gegen Schnupfen/ Erkältungen

    Johanniskraut: gegen depressive Verstimmungen, unterstützt Wundheilung

    Zitrone oder Orange: belebend, erfrischend
    Waldveilchen gefällt dies.
  2. *Nina*

    *Nina* Guest

    Wir haben letztens in der Schule selber Tee hergestellt und das ging auch recht einfach.

    z.B Brust und Hustentee: 40 g
    Fenchel 10g
    Spitzwegerichkraut 10g
    Süßholzwurzel 10g
    Thymian 10g

    Man muss den Fenchel unzerkleinert mit den anderen Teedrogen in eine Teemischdose geben. Einfach paar Minuten schütteln. Und fertig ist der Tee.

    Zubreitung: 15ml Tee ( am besten im Teeei) mit einer Tasse siedenden Wasser üergießen.
    10 min. bedeckt stehen lassen.

    Der Tee hält ein Jahr, da der Fenchel nicht angetoßen wurden ist.
  3. mA|tRiX

    mA|tRiX Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 Januar 2006
    Beiträge:
    20.241
    Zustimmungen:
    254
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nettetal
    Hi. :)

    Mach doch dafür einen eigenen Thread auf. :) :super:
  4. Tante Emma

    Tante Emma Kaffeetante

    Registriert seit:
    5 November 2006
    Beiträge:
    2.679
    Zustimmungen:
    1
    Chinaöl ist übrigens wunderbar
    bei Erkältungen

    sowohl zum inhalieren, einreiben
    als auch zur Einnahme.

    Allerdings muss man beim original Chinaöl
    sehr vorsichtig mit der Dosierung sein,
    da sehr scharf :D

    wenn meine Nase zu ist, nehme ich mir
    einen Tropfen und verreibe ihn auf der Stirn
    und ich kann wieder frei atmen :)
  5. Rotauge

    Rotauge New Member

    Registriert seit:
    27 Dezember 2006
    Beiträge:
    5.709
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    supersache! :super: Für Tees und Kräuter etc. bin ich immer zu haben!

    Jetzt hab ich eine vielleicht mal blöde Frage. Kamillentee wirkt ja auch entzündungshemmend, z.B. auf's Auge oder Wunden, also äußerlich... Wie ist das damit bei inneren Entzündungen? Ich habe seit Wochen beide Handgelenke entzündet, bekomme von meinem Arzt aber nichts verschrieben, was die Entzündung zurück gehen läßt (tja, war am Ende vom Quartal :rolleyes:, vielleicht sollt ich es gleich die erste Januarwoche nochmal ausprobieren...). "Schonen!" ist das einzige, was er mir sagt, aber *seufz* macht das mal, wenn BEIDE Hände betroffen sind. :(

    Quark soll äußerlich helfen, aber ich habs ein paarmal ausprobiert, und außer, daß es eine ziemlich eklige Angelegenheit ist, kam nix bei raus. :lol:

    Nun ist Kamillentee nicht unbedingt mein Lieblingsgetränk, aber wenn ich wirklich WÜSSTE, daß es hilft, würd ich davon auch 2 Liter pro Tag trinken. Kennt sich da jemand aus?
  6. mA|tRiX

    mA|tRiX Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19 Januar 2006
    Beiträge:
    20.241
    Zustimmungen:
    254
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nettetal
  7. Mighty ShAdoW

    Mighty ShAdoW KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20 Januar 2006
    Beiträge:
    6.496
    Zustimmungen:
    47
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Nettetal
    Huhu

    Kamille hilft eigentlich bei inneren und äußeren Entzündungen.
    Ist also eine super Sache! :super:

    Die Käsepappel - Malve (Malva vulgaris) ist auch sehr gut gegen Entzündungen.

    Teebereitung: Nur im Kaltansatz! 1 gehäufter Teelöffel Kräuter pro 1/4 Liter Wasser, über Nacht stehen lassen, morgens leicht anwärmen.

    Fuß- und Handbäder: Eine gehäufte Doppelhand Käsepappeln wird über Nacht in einem 5-Liter Gefäß in kaltem Wasser angesetzt. Am nächsten Tag wärmt man alles so an, wie es Hände und Füße vertragen. Man badet darin 20 Minuten und kann das Bad, wieder angewärmt, noch zweimal verwenden.

    siehe "Gesundheit aus der Apotheke Gottes" von Maria Treben

    LG und gute Besserung

    Mighty
  8. Rotauge

    Rotauge New Member

    Registriert seit:
    27 Dezember 2006
    Beiträge:
    5.709
    Zustimmungen:
    0
    Danke Euch! :)

    Ich denk auch, ich probier's einfach mal. Beinwell ist gut, würde auch gleich gegen meine Erkältung/Husten helfen. :super:
  9. Hilfesuchend

    Hilfesuchend New Member

    Registriert seit:
    22 Februar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BW
    Hi,

    habs gerade akut mit einer Kehlkopfentzündung zu tun, und über Maria Treben bin ich auch bei der Käsepappel gelandet, hab 'nur' folgende Probleme:
    - um diese Jahreszeit an überhaupt etwas relativ zeitnah ranzukommen
    - Fr. Treben spricht 'nur' von der Käsepappel, aber ob Blätter oder Blüten oder ?? - und in der Apotheke haben sie keine Malva vulgaris gefunden, sondern 'nur' die Malva silvestris', davon hab ich mir jetzt mal Blätter bestellt, aber das Ganze hat mich eher verunsichert ... bin mal gespannt, vielleicht sollt ich einfach loslassen, entspannen und glauben...
  10. trauriges girl13

    trauriges girl13 New Member

    Registriert seit:
    8 Mai 2013
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Sanickel ist ein pflanze sie hilft bei bauchschmerzen

Diese Seite empfehlen