1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



Neues (oder altes?) von meiner Wenigkeit...

Dieses Thema im Forum "Trennung Liebeskummer Herzschmerz Untreue" wurde erstellt von Nadinsche, 17 August 2017.

  1. Nadinsche

    Nadinsche Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Januar 2009
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    588
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wittenberg
    Hallo ihr Lieben,

    lang ist es inzwischen her...Jetzt quält es mich innerlich wieder und ich muss mir mal wieder alles von der Seele schreiben.

    Seit 2 Monaten habe ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag! Das ist die suuuuper Neuigkeit. Und wer hätte es gedacht- aus der Langzeitarbeitslosen Altenpflegerin ist eine Busfahrerin im Linienverkehr geworden!
    Glücklicher Weise konnte ich mich da durchsetzen... Ich bin super froh wieder richtig zu arbeiten und endlich Geld zu verdienen.
    Im Augenblick ist es recht stressig für mich (muss ich durch & macht dennoch Spaß), weil wieder Schule ist & ich nun täglich einen anderen Dienst fahre...Die Strecken nicht kenne usw.
    In unserer ländlichen Gegend besteht der Linienverkehr zu 80% aus Schülerverkehr.

    Seit inzwischen über einem Jahr renovieren wir ein Haus- das Ende ist in Sicht, Wohnung zu Ende November gekündigt... Jeder Samstag..Jeder Urlaub wurde von meinem Mann und meinem Dad geopfert. Mein Dad hat auch unter der Woche immer wieder weitergemacht.
    Ich war ebenfalls immer aktiv dabei, außer seit dem Job...

    Tja wäre ein schönes Leben.. Wenn das Wörtchen "Wenn" nicht wäre.

    Unsere Beziehung ist weiterhin schwierig...Im Januar 10 Jahre (3 davon verheiratet) und ich habe das Gefühl wir kommen nicht vorwärts. Oder besser gesagt, er steht erheblich auf der Bremse!

    Finanziell wird es nun natürlich leichter...Aber das Haus wird auch nach Einzug nicht fertig sein- ein 2.Auto muss auch noch her. Kein Grund also Geld aus dem Fenster zu schmeißen!
    Aber er lernt es einfach nicht...nehme ich ihm die Kontokarte weg, findet er andere Wege.
    Und es ist definitiv Mist! Imaginäres Zeug- und würde er etwas bezahlen, was man in den Händen halten kann, ließe sich über den Zweck ja streiten. Und wenn er wenigstens Fehler eingesteht...Bevor ich es zufällig heraus finde!

    Ich habe große Probleme ihm zu vertrauen...ihm Gefühle zu zeigen.. Probleme zu vergessen! Er weiß davon...Will kämpfen. Ich gebe mir Mühe ihm die Chance zu geben..
    Vor 2 Wochen waren wir Sonntag Abends nach meinen Dienst am See. Nach dem Schwimmen kamen wir ins Gespräch...Was bei ihm ja nach wie vor nicht einfach ist!
    Es ging erstmal um meinen Job & den Alltag...Ich sagte, es überfordert ihn jetzt mehr zu helfen...Er stimmte zu.
    Ich machte ihm klar, dass ich nachsichtig sein werde, aber er sich auch mal zusammen reißen muss! Er darf nicht immer faul sein...Muss auch mal an Dinge denken, Dinge tun ohne das man ihn drum bitten muss etc.
    Er muss einfach erwachsen werden! Für sich selbst und andere Verantwortung übernehmen können... Es muss ja auch mal weiter gehen! Ich möchte Kinder! Er ist 37 und ich 29. Und ich kann nicht für mich, Nachwuchs & ihn die Verantwortung tragen und jedem sagen was er Zutun & zulassen hat!
    Es war ein ruhiges, freundliches Gespräch (hier nur die Kurzfassung, man bemerke natürlich das fast nur ich geredet habe- wie immer!).
    Ich sagte, wenn er das hinbekommen würde, könnten wir Ende nächsten Jahres über Nachwuchs nachdenken...

    2 Tage später hatte ich aus beruflichen Gründen unser Tablet an. Da kam dann eine Mail an, dass die Buchung erfolgreich war auf flirty...Keine Ahnung wie die Seite hieß! Aber das sagt ja wohl alles, dieses Wort zu lesen..

    Er saß neben mir & ich fragte ganz ruhig was das sei... Es stellte sich dann heraus, dass er Sonntag wo ich arbeiten war, Bock hatte es sich zu machen...Porno war ihm wohl zu langweilig und da schrieb er dort mit einer...Muss wohl sowas wie Sex Chat gewesen sein, wo ihm dann später (!) auffiel, dass es ein Fake-Profil gewesen sein muss.
    Bei all den Dingen hat er natürlich nur daran gedacht, wie er es mit mir machen würde...So seine Ausrede... Und dann saß er wieder da: wie ein kleiner Junge, der bereut seinem Bruder das Lieblingsspielzeug weggenommen zu haben und zu hoffen das Mama nicht zu dolle schimpft!

    Das es für mich ein Betrug sein könnte (ist es!), kam ihm natürlich nicht in den Sinn!

    Ich frag mich ob ich ihn eigentlich kenne..Eigentlich ist er kein schw...gesteuertes Wesen! Er ist wie eine zerbrechliche Blüte, kommt kaum aus sich heraus...

    Er ist 37! Und macht solche Dinge, die eher was für Teenys sind! Versteh ich nicht...Und statt direkt ehrlich zu sein, wird erst gewartet bis es heraus kommt!

    Und das bei der Vorgeschichte: mir war im letzten Jahr mal alles zu viel und hatte erstmalig erhebliche Zweifel wegen uns... Statt zu kämpfen, hat er 4 Wochen lang kostenpflichtig mit einer geschrieben...Auch sexuelle Dinge...800€ weg und ich fand heraus es war ein Fake UND zu dem Zeitpunkt waren wir zusammen. Und er hat es mir nicht ehrlich gesagt, hab es damals von einer Freundin erfahren...


    Wie soll ich nur Vertrauen? Manchmal hasse ich ihn einfach!!! Und oft frage ich mich, ob ich ihn noch liebe... Er weiß von alledem und ich versuche wirklich offen zu sein , weil ich weiß er hat noch nie um eine Frau gekämpft. Aber es ist echt schwer...

    Ich denk nicht an dieWeiber! Sind mir vollkommen egal! Aber dieses hintergehen...lügen. Ich bin immer ehrlich zu ihm...Und er?

    Ich glaube ich unterdrücke zur Zeit sehr viele Gefühle....Oft hab ich einfach keine Zeit dafür. Auch jetzt sollte ich längst schlafen.. Bin auch müde.
    Vielleicht unterdrücke ich auch nix, sondern es wird mir alles egal.

    Letzte Nacht habe ich zum wiederholten Male von M. geträumt. M.war der Erste in den ich verliebt war...Aber ich war zu jung. Wir eher platonisch zusammen, als ich 14 war.
    Immer wieder frage ich mich was er jetzt macht...Wo er lebt. Das letzte Mal habe ich ihn vor ca. 6 Jahren gesehen. Ich bat ihn nach dem PC meines Freundes (jetzt Mann) zu sehen... Wir waren noch sporadisch Freunde. Bin 40km gefahren um ihn abzuholen...War aufgeregt.
    Zurück am Bahnhof knisterte es...Ich wollte ihn am Liebsten umarmen oder gar küssen zum Abschied. Sein Zug war weg...Ich fuhr ihn nochmal 30km weiter..Das lockerte die Stimmung wieder. Der Kontakt riss später ab...

    In meinem Traum steht er vor mir und ich sage ihm was ich empfinde... Dieses Gefühl beim Wachwerden ist seltsam!
    Heute sah ich ein Auto wie er damals fuhr ( die gibt es sonst echt nicht mehr) und mein Herz blieb stehen...Richtig krass.

    Das alles hat aber sicher nichts zu bedeuten...Ja ich schwärmte mit 11 schon für ihn. Und mit 14.hatten wir keine richtige Chance...echt traurig wie ich finde...
    Ich vermisse ihn in meinem Leben!

    Vermutlich alles nur weil ich zur Zeit unglücklich bin? Oder hab ich gar abgeschlossen?!

    Mit meinem Mann hab ich mich heute gestritten... Er sollte mal Staubsaugen und hat es nicht, als ich von Arbeit kam. Ich habe es dann gemacht, aber statt was anderes zu finden, saß er nur da... Das Gespräch sucht er natürlich wieder nicht! So viel zum kämpfen...

    Vielleicht schreibe ich morgen noch was!
    Gute Nacht ihr Nachteulen!

    Mlg Nadinsche

    Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
  2. Kinimod

    Kinimod KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18 November 2011
    Beiträge:
    9.937
    Zustimmungen:
    559
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    21682
    Hallo Liebe Nadinsche,

    schön mal wieder was von Dir zu hören :)

    Mhh klingt irgendwie, wie aus einem schlechtem Film...
    Und vor allem sieht es so aus (wie Du schon erwähnt hast) das bei euch das Alter vertauscht ist. er benimmt sich wie ein klein Kind und Du wie die Erwachsene.

    Ich hoffe es ist es wert!

    schreib uns, rede mit uns. Das hilft um den "Druck" den Stress mit dieser Situation abzubauen, so dass man sich etwas besser fühlt.

    Lieben Gruß

    Kini
  3. Bunny

    Bunny KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    24 Februar 2007
    Beiträge:
    2.047
    Zustimmungen:
    159
    Liebe Nadine, ( wo mir auffällt, wir haben lange nicht mehr geschrieben!!!)

    dass tut mir so Leid, dass es immer noch so mit ihm ist und immer wieder solche (ähnlichen) Proböeme auftauchen.
    Wie soll man hier wirklich vertrauen haben, dass sich was ändert. Sein Verhalten ist unglaublich unreif. Wie ermüdent dies für dich sein muss!!!

    Fühl dich dolle gedrückt.

    Ich denke wegen deinen Träumen von deiner früheren Liebe, dass das besonders wegen dem Frust kommt!
    Du bist einfach nicht glücklich in deiner Ehe und dein Hirn gibt dir diese Güccksgefühle in deinen Träumen von diesem anderen Mann.

    Wie stellst du dir das denn nun zukünftig vor?

    Ganz liebe Grüße deine
    Bunny
  4. Nadinsche

    Nadinsche Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Januar 2009
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    588
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wittenberg
    Hallo ihr Lieben,

    Dankeschön für eure Antworten!

    Da ich heute einen "Bummeldienst" (viele Pausen) hatte, habe ich viele Gedanken niedergeschrieben...Aber den ellenlangen Text möchte ich hier wirklich niemanden zumuten!

    Ja ich denke auch, dass mein Hirn mir da einen Streich wegen M. spielen möchte... Wir haben auch einfach nicht zusammen gepasst!
    Und zuvor hatte ich auch Träume/ Gedanken an frühere Zeiten mit meinem Mann.

    Gefühlsmäßig ist es ein auf und ab... Liebe spüre ich äußerst selten! Dafür sorgt aber auch der Alltag, die Doppelbelastumg (neben Eheproblemen noch Haussanierung & neuer Job) und das er generell nach den ersten Wochen der Beziehung ziemlich unromantisch wurde...
    Ich schiebe viele Emotionen bzgl. Ihm zur Seite..aber ich bin schon recht oft enttäuscht, verletzt & wünschte ich kann einfach gehen!
    Ich denke das beantwortet auch die Frage, wie ich mir das in Zukunft vorstelle: ich weiß es nicht!

    Heute vormittag fühlte ich mich, als wäre das jetzt der Beginn einer Trennung...Mein Herz raste, ich hätte nur heulen können. Vermisste ihn so schrecklich & wollte einfach bei ihm sein.. Ich denke diese Gefühle kommen, durch das Schreiben hier gestern.

    Ich hatte zuvor keine feste Beziehungen und weiß nicht wie eine Trennung ist. Schon, aber die Entscheidung darüber lag nicht in meiner Hand.
    Wie fühlt man sich, wenn man eine Trennung will? Wie merkt man es, dass es zuende ist? Empfindet man dann nichts mehr??

    Ich verstehe einfach nicht, warum er sich so verhält!
    Ich versuche mich und ihn zu reflektieren... Aber ich weiß nicht mehr, was ICH anders machen kann!
    Ja ich werde noch manchmal lauter, wenn ich sauer bin. Aber ich halte ihm alte Dinge nie vor.
    Mit unserem Sexleben sei er zufrieden, auch mit allem Anderen! Er findet auch richtig, dass wir Ausgaben besprechen oder es uns im nachhinein einfach mitteilen...

    Wenn ich sage, mach mal bitte Dies oder Jenes, mault er NIE rum- macht es nur nicht immer.

    Gestern gab es ja Stress wegen der Haushaltsführung...Dann fing ich an essen zu machen, er ging duschen. Danach wollte er mich ablösen, damit ich duschen kann- ich willigte ein.
    Ich gab ihm noch einen wichtigen Hinweis, den er nicht umsetzte... Es gab Streit, hauptsächlich weil er nie zuhört und selbst wenn, auch nur das aufgetragene erledigt.

    Wir schwiegen uns an... Und obwohl er ja kämpfen will, kam nichts von ihm! Erst heute mittag war ich eine Nachricht Wert, das ihm der Streit wegen dem Essen leid tut!
    Ich habe diesmal gar nicht geantwortet...Ist mir einfach zu doof gewesen! Beim Essen geht nicht immer alles glatt, aber darum ging es ja gar nicht! Es gab viel wichtigeres, wie das er nix von alleine sieht u.macht.

    Als ich heute Nachhause kam, saß er seit einer halben Stunde auf dem Sofa und schaute TV. Er war lediglich mit dem Hund draußen.
    Vielleicht erwarte ich in der Hinsicht ja auch zu viel...?

    Aber komm ich heim, passiert bei mir weeeesentlich mehr.
    Habe meine Tasche ausgepackt, Abrechnung gemacht während ich eine rauchte, meine Schnitten für morgen geschmiert & Abendessen gemacht. Jetzt hab ich Kartoffeln abgegossen, aber er sitzt & schaut fern, statt selbständig diese zu schälen.

    Ach ja, wenn ich das Gespräch nicht suche, schweigen wir uns die nächsten Tage noch an!
    Und das wo er von meinen Zweifeln etc. Alles weiß.
    Er meinte mal, er hat noch nie um eine Frau gekämpft und in Beziehungen kaum/ gar nicht geredet! Aber kämpft man nicht instinktiv??
    Ich habe es auch einfach getan, als er damals nicht mehr wollte...

    Zur Zeit mag ich nicht das Gespräch suchen...Ich höre nur immer das Gleiche...sage das Gleiche...Und im Endeffekt sind wir irgendwann wieder an dem Punkt...!

    Ich weiß einfach nicht weiter!


    Liebe Grüße Nadine

    Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
  5. Phayder

    Phayder Ehrenuser Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21 August 2009
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    73
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niedersachsen
    Und täglich grüßt das Murmeltier ;)

    Wenn die Gleichgültigkeit einsetzt! Wenn es dir einfach egal wird, was mit ihm, eurer Beziehung und allem drumherum wird. Einige Menschen haben hier eine immense Schmerzgrenze, andere widerrum eine ziemlich kurze.
    Es muss nur jeden für sich selber wissen und diesen einen Punkt finden, wann es tatsächlich Zeit wird einen Menschen loszulassen - da das Miteinander mehr unglücklich macht als glücklich.
    Bedenke: Es wird sich niemand im Kern ändern, klar - aber mit ein bisschen Mühe und Kompromissfähigkeit, kann man eigentlich alles zusammen schaffen - aber da sehe ich nach deinen Erzählungen, auch keine Einsicht oder Besserung von ihm :/
  6. Nadinsche

    Nadinsche Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Januar 2009
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    588
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wittenberg
    Huhu Phay,
    danke für deine Antwort!

    Mhmm schwer das heraus zukristallisieren.
    Wenn er Mist baut, verletzt es mich natürlich... Manchmal ist mir dann kurzzeitig alles egal. Aber ich vermute das ist wohl eher eine Art Schutzmechanismus?
    Meine Schmerzgrenze liegt offenbar extrem weit oben. Ich beneide z.T. die, die da eine geringere Grenze haben.
    Ich habe mich die letzten Tage schon gefragt, warum ich noch hier bin & das alles mehr oder weniger "mitmache".

    Ich glaube ich bin aber auch nicht unschuldig an der Situation. Wenn solche Probleme auftraten, habe ich oft viel zu schnell klein bei gegeben... Habe mich wieder schnell voll & ganz auf ihn eingelassen- auch wenn es innerlich manchmal sehr schwer für mich war. Aber man möchte ja glücklich sein/ werden und vielleicht lässt man sich ( oder ich mich) blenden?

    Sonntag haben wir geredet. Ich habe ihm gesagt das ich erstmal getrennt schlafen möchte, weil wir ja mehr oder weniger nicht richtig zusammen sind. Er muss mir erstmal zeigen, dass er mich versteht und an den Dingen arbeiten... fiel ihm schwer aber seither setzen wir es auch so um.

    Wir haben die Wohnung gekündigt zum 1.12.und bis spätestens 1.11. wird eine Entscheidung gefällt: ziehen wir gemeinsam in das Haus oder nur ich & er nimmt sich eine Wohnung!

    Er weiß auch das ich Zweifel habe...Am liebsten manchmal gehen würde.

    Er gibt sich seitdem mehr Mühe...Aber wie lange?! Ich glaub einfach bisher hat er sich nie in meine Situation versetzt. Denn dann wüsste er wie verletzt ich bin, wie wenig Vertrauen ich habe usw.
    Und würde dann auch eher an etwas arbeiten.
    Er hat ja das Problem nicht mit mir reden zu können...Mir ist nun vermehrt aufgefallen, dass er nur nicht mit mir über uns reden kann, wenn ihn etwa bedrückt/ etwas ein schlechtes Gewissen verursacht- z.B. Eine unnütze Geldausgabe von der ich nichts weiß.

    Heute ist er mit mir mitgefahren, fast den ganzen Tag. Da gab es auch Gelegenheiten zum Reden...
    Er konnte wieder lockerer mit mir reden & es scheint in ihm zu arbeiten & in die richtige Richtung zu gehen. Ob es aber tatsächlich so ist, wird wohl erst die Zeit zeigen.

    Ich glaube diesmal muss ich dabei bleiben: entweder es macht Klick und er versteht es/mich oder es ist zu Ende.

    Noch was Anderes: Sonntag hatten wir miteinander geschlafen, es ging zu 100% von mir aus. Mir fehlte einfach das lockere, leidenschaftliche- was wirklich in der letzten Zeit nachließ aufgrund der Probleme. Ich sagte ihm aber direkt zu Beginn, dass es kein Versöhnungssex ist, sondern reine Lust.

    Ist es (für mich/ uns) gut, wenn wir das tun, was uns gerade gut tut? Oder könnte es eher bewirken das er mich nicht ernst nimmt/ alles auf die leichte Schulter nimmt???
    Ich hatte jetzt nicht das Gefühl, dass er durch den Sex alles als "die kriegt sich wieder ein" einstuft. Und da Gefühle mit im Spiel sind, ist es für mich eine Art wieder Nähe/ Gefühle zuzulassen...
    Mhm schwierig für mich, den richtigen Umgang zu finden.


    Liebe Grüße Nadine

    Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
  7. Nadinsche

    Nadinsche Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Januar 2009
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    588
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wittenberg
    Vielleicht hätte ich es auch gleich mit erwähnen sollen: ich glaube ich schwärme für Jemanden.
    Das ist mir erst kürzlich aufgefallen, als ich ihn sah klopfte mein Herz richtig heftig... wenn ich ihn gesehen habe bin ich nur noch am grinsen.

    Er ist mein Arbeitskollege.
    Das erste Mal sah ich ihn & quatschte ihn an, in einer recht witzigen Situation: ich wollte das erste Mal einen Bus in der betriebseigenen Waschanlage waschen. Ich habe die Waschkarte reingesteckt und den grünen Knopf betätigt. Das hätte ich vielleicht lassen sollen...Denn die Waschanlage ging an, aber der Bus war noch nicht drin.
    Ich wusste nicht, ob man das irgendwie abstellen kann. Und da kam er über den Hof gelaufen...
    Ich ging zu ihm, erzählte es ihm und er lachte mit mir gemeinsam...sagte es sei kein Problem, dann lass ich es zuende laufen und steck die Karte nochmal...
    (Wenn ich daran denke, muss ich immer noch lachen!)

    Ich fand seine Art und sein Lachen sehr schön..Aber mehr erstmal nicht. Doch immer wieder kam er mir auf seiner Tour entgegen und ich musste ewig danach noch grinsen... An ihn denken...Mein Herz rast und..Ich weiß nicht, ich würde ihn halt unheimlich gerne kennenlernen und in meiner Nähe haben!

    Vor einer Woche begegnete er mir wieder mit seinem Bus.. Ich wünschte ihm via Funk einen schönen Feierabend und Wochenende. Er antwortete ganz lieb, dass er mir das auch wünscht. Das war das 2.Mal, dass wir wenige Worte wechselten.
    Er ging mir nicht wieder aus dem Kopf...ständig denke ich an ihn.

    Einige Kollegen haben mich auf FB geaddet...Auch welche in meinem Alter, mit denen man mal ein Schwätzchen hält...
    Ich habe IHN dann auch geaddet und er hat die Anfrage 2 Tage später auch angenommen.
    Ich habe ihn dann angeschrieben...Das er über Funk auch sehr schweigsam ist oder ob er Angst hätte ich könnte beißen. Die Nachricht hat er erst 2 Tage später erhalten und darauf geantwortet, dass er es mit dem Funk nicht so hat und keinen Grund dafür hätte mich zu meiden...Also wieder ganz lieb geschrieben.

    Darauf antwortete ich vor 3 Tagen...Meine Nachricht ist auch angekommen, aber gelesen hat er sie nicht. Obwohl er seither auch online war & mal was witziges gepostet hat.
    Ist das ein Zeichen für Desinteresse?

    Laut Facebook ist er Single...
    Ich weiß von einem anderen Kollegen nur, dass er ein "dufte Typ" sein soll... (kann ja nicht ausfragen!)

    Eigentlich will ich das Ganze ja nicht. Mein Verstand wehrt sich dagegen... Mit Arbeitskollegen was anfangen, ist sicher nicht die Beste Idee! Zwar gab es schon mindestens ein Paar in der Firma (er arbeitet jetzt woanders), aber ich möchte kein Tratsch-Thema werden, mich nicht vor Anderen blamieren... Weil ich eh negativ denke, dass er kein Interesse an Jemanden wie mich haben könnte.

    Aber da so viel Getratscht wird, weiß er vielleicht auch das ich verheiratet bin..
    Und selbst wenn: wie kommt es an, wenn eine frisch Getrennte Interesse an Jmd hat!? Klingt doch, als wäre er ein Trostpflaster.

    Ich male mir auch keine Zukunft mit ihm aus...Aber ich würde ihm so gern nah sein. Er hat etwas an sich, was mich einfach anzieht (auch nicht sexuell, sondern Gefühlsmäßig).

    Ich bin echt kein Mensch, der sich nach Anderen umschaut...Im Gegenteil! Und jetzt wehre ich mich auch dagegen...Aber..Ach ich kann einfach nicht anders! Ich will unbedingt mehr Kontakt mit ihm.

    Ich schreib das jetzt erst, obwohl mir das schon oft durch den Kopf (Herz?) geht, weil ich es immer herunter gespielt habe.

    Mein Mann weiß, dass ich Jemanden Interessant finde.

    Soooo, was mache ich nun???

    Ich denke heute & gestern schon die ganze Zeit nach, wie ich ihn näher kommen könnte...
    Heute ist mir auch ein Grund eingefallen, um ihm meine Nummer zu geben- in der Hoffnung das er sich meldet...Aber ich weiß nicht, ob es nicht zu auffällig wäre...

    HILFE!

    Liebe Grüße
    Nadine

    Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
  8. claudi

    claudi New Member

    Registriert seit:
    27 August 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Liebe Nadinsche,
    wenn ich Deine Zeilen so lese, wünschte ich du würdest Dir alles in Ruhe selbst nochmal durch lesen und vielleicht würden Sich dann für Dich die Augen öffnen das du eigentlich mit Deiner Ehe recht unzufrieden bist und eigentlich irgendwo schon damit abgeschlossen hast. Vielleicht gehst du da mal ganz in Dich und versuchst mal Pro und Contra auf zu schreiben was Du von einer Beziehung erwartest. Das Du nun schreibst das Du in Dich in den Arbeitskollegen verguckt hast zeigt doch auch das Du wieder nach anderen umschaust. Im Übrigen tu das nicht er war wahrscheinlich nur freundlich Dir gegenüber und am Arbeitsplatz sollte man keine Liebschaften beginnen. Vielleicht ist er da schlauer! Nun setz Dich hin und lese mal Deine Postigs und dann schreib auf was du Dir selber antworten würdest. Ich wünsche Dir alles Liebe vor allem Ein Lebensweg der Dich erfüllt und glücklich macht claudi
  9. Phayder

    Phayder Ehrenuser Mitarbeiter

    Registriert seit:
    21 August 2009
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    73
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Niedersachsen
    Du machst dir als schon Gedanken darum, ob dein Schwarm ein Desinteresse hat? ;)

    Denk mal drüber nach :)

    Und: Erst eins "Fertig" machen, dann etwas Neues beginnen ;)
  10. Nadinsche

    Nadinsche Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Januar 2009
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    588
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wittenberg
    Hallo ihr Beiden!
    Danke für eure Antworten!

    Na ja, so klar ist es für mich nicht...
    Ich denke sehr, sehr viel über alles nach..Aber ich komme da nicht auf ein Ergebnis.
    Ich finde nicht das man- nur weil ich mich für Jemanden interessiere- gleich sagen kann das ich schon mit dem alten abgeschlossen hätte...
    Oder zumindest dabei bin mit dem Alten abzuschließen.

    Ich denke wenn man unzufrieden mit der Beziehung ist, kann es immer passieren das man sich in was Anderes hinein steigert... Es ist neu, aufregend und sowie so erstmal alles besser.

    Mein Mann hatte sich auch vor Jahren mal für andere Frauen interessiert, als er unzufrieden mit unserer Beziehung war.

    Natürlich verguckt man sich nicht gleich, nur weil der Partner seine Socken rum liegen lässt! Und natürlich würde es, im Falle des weiteren Bestand einer Beziehung viel Arbeit bedeuten mit einem ungewissen Ausgang...

    Vielleicht habt ihr auch Recht und ich will es nur nicht sehen! Ich weiß es einfach nicht...

    Der Typ für den ich mich interessiere, ist übrigens auch ziemlich ruhig aber super nett. Ob er privat auch so ruhig ist, kann ich natürlich nicht beurteilen.
    Ich denke ich mag an ihn, dass er so ruhig ist. Schon komisch! Ich mein..Durch meinen Mann weiß ich ja das gerade die Ruhigeren so sein könnten, dass sie auch schlecht kommunizieren können.

    Ich kann auch nicht sagen, dass die Gefühle für meinen Mann weg sind! Natürlich spüre ich es seit Wochen/Monaten nicht mehr so oft. Es tut wahnsinnig weh, wenn er mich verletzt. Da lässt man die Gefühle weniger zu und baut eine Mauer um sich.
    Aber wir reden zur Zeit sehr viel... Und so wie gestern, da nahm er mich in den Arm..Es fühlte sich gut an. Und dann nahm er meine Hände, schaute mir in die Augen & sagte etwas zu mir..Und mein Herz klopfte.

    Oder hat man solche Gefühle noch, obwohl man nicht mehr den Partner liebt? Vielleicht weil er mir nicht egal ist?

    Ich setze mich selbst zur Zeit ziemlich unter Druck:
    Wir sind am Haus bei den letzten Zügen. Jetzt folgen Fliesen, Tapete & Farbe. Der Fußboden Endbelag kommt ebenfalls bald. Anfang Oktober haben wir alle Urlaub, arbeiten eine Woche am Haus & schlafen meist dort..

    Ich muss mich entscheiden!
    Denn irgendwann bekommen meine Ellis mit, dass etwas nicht mit mir stimmt. Und dann wissen sie sofort das es mit ihm Zutun hat.
    Und wie schon geschrieben, ehrlich sagen kann ich es ihnen nicht mehr.

    @Phay: Wenn man sich für Jemanden interessiert, klar steht dann auch die Frage im Raum ob es auf Gegenseitigkeit beruht. Aber damit beschäftige ich mich eigentlich nicht- war eher so ein Nebengedanke beim Schreiben.
    Auch hier denke ich nicht, dass dies DER Indiz dafür ist, dass die Ehe zuende ist für mich.

    Und sollte ich ernsthaftes Interesse hegen, ist klar das erstmal eins beendet wird. Wobei ich eh nicht glaube das aus dem Anderen etwas werden könnte...Wer würde schon eine frisch Getrennte nehmen? Na ja gut, geben tut's alles!

    @claudi: Klar eine Beziehung am Arbeitsplatz zu beginnen ist alles Andere als günstig! Aber ich wüsste nicht, was dagegen spricht...Sicher bilden wir ein Team. Aber wer nicht will, kann auch sein eigenes Ding machen. Ein Bus braucht ja nur einen Fahrer...
    Und Tratsch gibt es eh immer! Und wo nix gefunden wird, wird halt was ERfunden!

    Aber das jetzt nur mal rein allgemein!

    Liebe Grüße
    Nadine

    Gesendet von meinem SM-G903F mit Tapatalk
  11. claudi

    claudi New Member

    Registriert seit:
    27 August 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    Geschlecht:
    weiblich
    Liebe Nadine,
    ich hoffe das ihr jetzt im Urlaub wieder ein bisschen näher zusammen findet. Ich denke mal, das der Hausbau einiges ab verlangt und es endlich zu einem ende kommen muss damit das leben wieder weiter geht. Vielleicht wird alles anders wenn das abgeschlossen ist und ihr Euch einfach auf Euch konzentrieren könnt. Es ist doch ziemlich belastend was da alles auf einen zu kommt und zerrt an allen Nerven. Ich weis das von meiner Tochter die auch ein altes Haus umgebaut haben 2 1/2 jahre dran arbeitete und jetzt wo sie eingezogen ist immer noch ein paar Baustellen wie zb Garten noch offen sind. Wenn jede Freie Minute im haus steckt und jeder Cent dazu kann das doch sehr belastend sein. Auch für die Beziehung!

    Ich finde auch das man eine Ehe nicht einfach auf gibt vor allem weil Ihr ja noch am Anfang steht vielleicht kommen irgendwann mal Kinder und das leben verläuft gleich anders.
    Umschauen na ja... natürlich darf man gucken aber ich denke immer das wenn man glücklich ist und seinen Partner liebt man das nicht braucht und seien wir mal ehrlich wie lange würde es mit einem Neuen Gut gehen? Ich bin viele Jahre verheiratet, glücklich aber auch da gibt es immer wieder Dinge die einen stören aber man kennt sich so gut das man lernt damit um zu gehen. bei jemanden anderem weis man ja noch nicht wie das wäre usw... man muss glaub in einer Ehe zusammen halten auch wenn es stürmisch ist.
    Auch wenn man einige Hürden bewältigen muss aber wie gesagt Pro und Kontra abwägen will ich wirklich so mein ganzes Leben leben? Und Eltern wollen immer das beste für ihr Kind mach Dir da mal keine Gedanken vielleicht wäre es sogar besser Dich Deiner Mama an zu vertrauen mit Deinen Gedanken. Sie kennt Dich am besten und weis evtl was Sie Dir raten muss damit es Dir besser geht.
    Ich wünsche Dir alles Liebe und hoffe das Du glücklich bist claudi

Diese Seite empfehlen