1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



Liebesbeweis

Dieses Thema im Forum "Ich habe es geschafft! Meine Erfolgsgeschichte" wurde erstellt von holly2014, 22 September 2014.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. holly2014

    holly2014 New Member

    Registriert seit:
    2 März 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Huhu,
    da ich es nun geschafft habe ihm gegenüber meine Gefühle zu zeigen, und ihm auch zu sagen woran das ganze liegt bzw lag, will ich keine Zeit mehr Verschwenden und die letzten Wochen aufholen in denen ich keine Gefühle zugelassen habe.
    Ich wollte meinen Freund nun mit einer Geschichte überraschen. Die ich selber geschrieben habe. Wie wir uns kennenlernten und wie ich mich in ihn verliebte. Wir kennen uns am Sonntag also den 28.09 genau ein Jahr sind aber erst seit August diesen Jahres ein Paar. Er weiß nicht das es bei mir schon beim ersten sehen gefunkt hat. In was genau ich mich verliebt habe usw all das steht in der Geschichte beschrieben.
    Die Geschichte möchte ich ihm dann am Sonntag geben.
    Ich wollte nun wissen wie ihr das findet. Meint ihr er würde sich freuen. Männer (Jungs) "ticken" ja etwas anders.
    Und sollte ich die Geschichte in der Vergangenheit schreiben oder in der Gegenwart?

    liebe Grüße Holly
  2. Kinimod

    Kinimod KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18 November 2011
    Beiträge:
    10.006
    Zustimmungen:
    562
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    21682
    Sicherlich würde er sich freuen.
    Also ich würde mich freuen... und es kommt dann immer auf den Typ Mann an... wenn Du ihm allerdings groß von einer riesigen tollen Überraschung erzählst und dann mit einer Geschichte ankommst... kann es sein das er mehr erwartet hatte und enttäuscht ist.

    Schreib die Geschichte so wie Du es am besten empfindest. Das ist viel wichtiger.
  3. holly2014

    holly2014 New Member

    Registriert seit:
    2 März 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ich habe vor es ihm einfach so ohne Vorwarnung in die Hand zugeben natürlich sage ich noch etwas dazu :D denn ich glaube nicht das er weiß was am Sonntag ist.
    Naja und nach so kurzer zeit kann ich ihn nicht richtig einschätzen. Da muss ich wohl hoffen. Ich halte einfach an seinen Satz fest: "Wenn wir uns unter der Woche nicht sehen vermisse ich dich wahrscheinlich viel mehr als du mich auch wenn ich es dir nicht so zeigen kann".
    dass er sie toll finden wird. Die Geschichte ist bereits fertig und ich habe sie in der Vergangenheit geschrieben
    ich bin kein Autor weswegen die Geschichte nicht ganz perfekt geschrieben ist aber dafür kommt sie von Herzen :knuddeln:
  4. Kinimod

    Kinimod KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18 November 2011
    Beiträge:
    10.006
    Zustimmungen:
    562
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    21682
    Das ist gut und wird ihn freuen.
    Da bin ich mir ganz sicher. :)
  5. holly2014

    holly2014 New Member

    Registriert seit:
    2 März 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    So es ist vollbracht. Da ich es unbedingt Perfekt haben wollte und ich ihm nicht einfach nur ein paar Blatt Papier in die Hand geben möchte. Ist mir eingefallen ein Buch daraus zu machen. Habe die halbe Nacht damit verbracht es fertig zu stellen.

    Hier könnt ihr es Euch mal ansehen :schäm:
    [​IMG]
    Liebe Grüße Holly
  6. Kinimod

    Kinimod KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18 November 2011
    Beiträge:
    10.006
    Zustimmungen:
    562
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    21682
    sieht doch Top aus :)
  7. Wallis

    Wallis KSF-Team/Mod Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    728
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Wenn ihr erst seit August 2014 zusammen seid, finde ich solches Geschenk zum "1 monatigem" verfrüht.
    Wirkt ein wenig pathetisch, als wenn du ihn damit an die Kette legen wolltest "sieh, wie ich leide, da ich mich verliebte, und du nichts ahntest, weil .... und ich dann endlich von dir Aufmerksamkeit bekam, weil ... " :kratz::kratz:

    Also würde ich dir raten, solches Buch erstmal zurückzuhalten. In der Zwischenzeit kannst du ja weiter daran arbeiten, ihn näher kennenlernen und besser einschätzen, und kannst es ihm dann zu eurem wirklichen einjährigen Fest geben, also zum 23.08.2015.

    Grüsse, Wallis
  8. holly2014

    holly2014 New Member

    Registriert seit:
    2 März 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Was hat das denn mit "an die Kette legen" zu tun wenn ich ihn einfach an meiner Geschichte teil haben lassen möchte wie ich ihn kennengelernt habe und ab wann es so richtig bei mir gefunkt hat?:kratz:
    Also ich kann sagen das es bei ihm nicht anders war. die Sätze die du schreibst:

    "sieh, wie ich leide, da ich mich verliebte, und du nichts ahntest, weil .... und ich dann endlich von dir Aufmerksamkeit bekam, weil ... "

    gelten ehr ihm als mir - da würde ich wohl froh sein das es bei dem anderen ebenso war als zu denken das ich ihn irgendwie fest nageln will was überhaupt nicht der Fall ist.
  9. Lit

    Lit KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 August 2011
    Beiträge:
    2.128
    Zustimmungen:
    435
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Schwarzwald
    Hi Holly,

    du schreibst doch oben, dass du die Sichtweise von Jungs/Männern hören möchtest, "weil die anderes ticken". Sich dann zu beschweren... hm, nicht so ne feine Art finde ich.

    Ich persönlich habe bisher gute Erfahrungen mit Liebesgedichten gemacht bei meinem Mann (bekommt jedes Jahr mindestens ein längeres). Wobei es ihm gefällt, weil es von mir kommt. An sich ist er nicht so der Gedichte-Typ. ;)

    Denke, deinem Freund wird es gefallen, was du geschrieben hast. Ob er es weltbewegend findet, kann ich natürlich nicht einschätzen. Aber ihn kennt ja hier auch niemand persönlich.

    Grüße Lit
  10. Mr.Jones

    Mr.Jones Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Dezember 2012
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    333
    Geschlecht:
    männlich
    Ach, da gibt es so viele Umstände, die in eine Beziehung mit reinspielen, so viele wechselseitige Abhängigkeiten...
    Und dann kommt es auch immer drauf an, was für ein Typ dein Freund ist. Ich persönlich würde ja denken, als Mann freut man sich nicht über diese Geschichte an sich, sondern eher über den Ausdruck und die Intensität dessen, was man dem Anderen wert ist.

    Daß Männer nun im Allgemeinen eine besondere Vorliebe für Gedichte und romantische Geschichten haben, würde ich auf jeden Fall nicht so sehen.

    Aber am Ende ist es doch egal, was Dritte meinen. Wenn es damit beiden Beziehungspartnern gut geht, ist doch alles in Butter!

    Ich würde aber generell für die Zukunft mal das Augenmerk darauf legen, Dinge auch direkter ansprechen zu lernen. Im Alltag kann das viele Reibungsverluste und Mißverständnisse vermeiden. Auch wenn so ein ausgedrucktes Liebesgeständnis natürlich eine niedliche Art ist, es nicht alles direkt sagen zu müssen. Der schönste Liebesbeweis ist doch immer, wenn man sich zusammen, miteinander, füreinander, weiterentwickelt. Meine Meinung.

    LG,
    Mr.Jones
    Shadowangel gefällt dies.
  11. Wallis

    Wallis KSF-Team/Mod Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    728
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Würdest du "so" auch bei deinem Freund reagieren, falls er sich wagen würde, bei dir nicht positiv zu reagieren?
    :neenee:

    Deine Ansichten können einem verwirrend erscheinen:
    Und deshalb muss du ihm jetzt gleich einen ganzen Roman an den Kopf tackern? Und wehe, der freut sich nicht? :fg:

    Wenn du das wirklich so meinst, meinst du nicht, dass du dich mit so einem Roman nach einem Monat Partnerschaft ziemlich weit aus dem Balkon hängst? Aber okay, wenn du es trotzdem machen willst, weil du es schön findest, dann mach es, aber heul hinter her nicht rum, dass er dir deshalb nicht um den Hals gefallen war. Vielleicht sagt er nur "ach, wie nett" und fertig???? Machst du dann gleich mit ihm Schluß und zerfetzt das Buch noch vor seinen Augen? :nixweiss:

    Lerne ihn doch erst mal weiter näher kennen. Was soll diese Ungeduld, dich ihm so aufzudrängen? Erzähl es ihm doch, was dich seit damals bewegt hat. Ich fände das viel schöner und persönlicher, anstelle eines Romans, den man alleine für sich lesen muss, anstatt dem anderen dabei in die Augen zu schauen ... Lebe Romantik in Echt und nicht in Bücher-Form.

    Nach einem Monat Partnerschaft mit so einem Geschenk überrollt zu werden, da würde ich mir denken, was für Probleme hat die, mir selbstverliebt so einen Roman unterzuschieben, und mir damit ihre gesamte Erwartungen an mich zu richten "sei mein Prinz", und wehe wenn ich mich alltäglich zeige, dann flippt die aus und würde mir einen Shitstorm-Roman unterschieben? Kann die nicht reden, oder was ist ihr Problem?

    Nun, das sind meine Ansichten.

    Wie es bei euch dann trotzdem ausgeht, keine Ahnung.

    Wenn du aber nur Meinungen suchst, die dich bestätigen sollen, dann schreibe es auch von Anfang an so. Nur ich kann dich bei deinem Vorhaben nicht bestätigen. Ich fände es seltsam.

    Grüsse, Wallis
    Zuletzt bearbeitet: 24 September 2014
  12. Mr.Jones

    Mr.Jones Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Dezember 2012
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    333
    Geschlecht:
    männlich
    @Wallis:

    Naja, Holly hats nicht so super leicht gehabt, wenn ich das hier lese: http://www.kummer-sorgen-forum.de/threads/gefühle-zeigen.20693/

    Von daher sollte man vielleicht nicht ganz so harte Maßstäbe anlegen.
    Auch wenn ich dir so ganz prinzipiell nicht unbedingt widersprechen würde.
    Hauptsache die beiden verstehen sich und kommen zusammen voran, denke ich...

    LG,
    Mr.Jones
  13. Wallis

    Wallis KSF-Team/Mod Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    728
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Jones, gerade deshalb erscheint es doch wichtig, miteinander zu reden, anstatt über Brief- oder Buchform auszuweichen.
    Was soll ein Mann von einer Frau denken, die seit einem Jahr mit einem anderen liebäugelte, aber mit ihrem damaligen Freund weiterhin ins Bett ging? Würde man da nicht denken, dass so eine Frau dasselbe auch beim nächsten macht, weil sie Probleme verdrängt und nicht darüber redet und sie klärt?
  14. Mr.Jones

    Mr.Jones Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Dezember 2012
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    333
    Geschlecht:
    männlich
    Wie gesagt, ich bin durchaus deiner Meinung. Glaube nur, Holly kriegt das nicht so ohne Weiteres hin zur Zeit. Da muß erst noch Vertrauen zu sich selbst und zum Partner wieder wachsen, was kaputtgegangen ist bei ihr, denke ich.

    LG
  15. Wallis

    Wallis KSF-Team/Mod Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    728
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    ... vielleicht ist eine neue Partnerschaft für Holly verfrüht?
    ... vielleicht vermischt Holly deshalb alte und neue Gefühle, und setzt hohe Erwartungen in dem Neuen?
    ... vielleicht betrachtet Holly alles zu sehr aus ihrer Sicht, und will seine Sicht gar nicht wissen ... vielleicht aus Angst ... ???

    Möglicherweise gibt es viele "Vielleichts", aber dazu hatte Holly nicht gefragt,
    sondern wollte nur Meinungen zu ihrer Buchgeschenk-Idee zum Einmonatigen haben,
    ansonsten hätte Holly ihren alten (vorherigen) Thread ergänzend mit ihrer Buchidee fortführen können, oder nicht?
  16. Mr.Jones

    Mr.Jones Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Dezember 2012
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    333
    Geschlecht:
    männlich
    @Wallis,

    ich kann deine Sichtweise nachvollziehen, würde es aber nicht so hart auslegen.

    LG
  17. Wallis

    Wallis KSF-Team/Mod Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    728
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
    Ich finde, da gibt es nichts schönzureden.
    Wem die Wahrheit "hart" vorkommt, mag sich meinetwegen in Selbstillusionen verfangen,
    aber der Aufprall von Wolke 7 auf die Erde spüren die meisten dann doch härter als die Wahrheit.

    Mag sich die Themenerstellerin doch entscheiden wie sie will.
    Es ist ihre Sache.
    Sie hat ja jetzt ein paar Meinungen von anderen bekommen.
  18. Shadowangel

    Shadowangel Active Member

    Registriert seit:
    21 Juli 2010
    Beiträge:
    543
    Zustimmungen:
    52
    Ort:
    Niederrhein
    Also ich sehe das ja noch einmal ein bisschen anders, ohne die Vorgeschichte zu kennen.

    Die beiden sind gerade mal ca. einen Monat zusammen? Also alles noch rosa bunt und quietschig = typisch frisch verliebt. Wenn nicht jetzt, wann dann mit etwas "Kitsch" aufwarten? In einem Jahr braucht man dann auch nicht mehr kommen, wenn die erste Verliebtheit vorbei ist, ist die Wahrscheinlichkeit nur ein "oh ist ja nett" zu ernten wohl größer, als jetzt wo beide noch ganz frisch durch die rosarote Brille gucken.

    Meine Meinung...und jeder sollte sich mal überlegen, ob man selbst in der Anfangsphase einer Beziehung nicht irgendwann ähnlich kitschig veranlagt war. Vielleicht nicht mit einer Geschichte, aber vielleicht mit schmalzigen SMS oder Stofftierchen oder anderen schnulzigen Liebesbeweisen...also immer schön die Kirche im Dorf lassen.

    Ich finde die Idee an sich wirklich schön. Und auch wenn er mit der Geschichte evtl. nichts anfangen kann, wenn er genauso verliebt ist wie du, holly, wird er sich über die Mühe, die du dir damit gemacht hast freuen. Denn dann wird er auch sehen, was da an Herzblut drinsteckt und verstehen, was er dir bedeutet.

    Alles Gute für euch :)
  19. Nadinsche

    Nadinsche Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Januar 2009
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    588
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wittenberg
    @Mr.Jones & @Wallis Schön! Selbst wenn ihr grundsätzlich einer Meinung seid, findet ihr immer noch etwas um zu debattieren... Vielleicht das nächste Mal via PN dem Wallis die Meinung mitteilen, Mr.Jones? ;)

    Hi Holly,

    kommen wir nun mal zu DIR- ist ja irgendwie dein Thread! :verwirrt:

    Ich finde die Idee & die Umsetzung richtig gut- sehr kreativ! Allein die Mühe die dahinter steckt, zeigt wie sehr du ihn magst/liebst.
    ABER ich würde ihm das erst zu Weihnachten schenken.
    Aufgrund meiner Erfahrungen kann man zu Beginn gern kleine Aufmerksamkeiten bereiten, wie Shadowangel so schön sagt "schnulzig" mit kleinen Teddys und - haste nicht gesehn! Dein Geschenk offenbart aber deine tiefen Gefühle und Gedanken. Das würde ich in einer so frischen Beziehung noch nicht so offenlegen, weil man sich dadurch dem Partner so hingibt & angreifbar macht. Klar, ein gewisses Risiko ist ja immer vorhanden. Wenn er sich aber deiner Gefühle jetzt schon sicher sein kann, sind die ersten Schmetterlinge schnell verflogen.
    Deshalb würde ich mit diesem Geschenk noch warten. Weihnachten ist das Fest der Liebe, bis dahin hat eure Beziehung sich schon etwas gefestigt. Dann kann man es auch eher wagen, so die Gefühle zu offenbaren.

    Ich finde es ja gut, dass du ihm nun mehr deine Gefühle zeigst. Aber das allein sollte ihm auch erstmal ausreichen.

    Meine Meinung! Aber die Entscheidung liegt natürlich bei dir. :)


    Liebe Grüße
    Nadinsche
  20. Blumengruß

    Blumengruß Member

    Registriert seit:
    11 März 2014
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    23
    Geschlecht:
    männlich
    Den schönsten Liebesbeweis kann man nicht Sehen, er steht in Deinen Herzen für den Menschen den man liebt über den Tod hinaus und wird immer aktuell sein auch bei denen die noch da sind. Im Prinziep muss der geliebte Mensch nur in das Herz des liebenden schaun, dann weis er wie echt die Liebe ist.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen