1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



Langsam weiß ich nicht mehr weiter...

Dieses Thema im Forum "Trennung Liebeskummer Herzschmerz Untreue" wurde erstellt von Sandy Aileen, 16 April 2019.

  1. Sandy Aileen

    Sandy Aileen Member

    Registriert seit:
    31 Mai 2010
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Parchim
    Hallo Liebes Forum :)

    Ich versuche die Situation so unkompliziert wie möglich zu beschreiben:

    Mein Ex und ich waren jetzt 3 1/2 Jahre zusammen und sind seit knapp 2 Wochen getrennt. Wir haben eine gemeinsame Wohnung gehabt, waren eine lange Zeit auch glücklich. Doch seit letztes Jahr November haben wir uns nur noch im Kreis gedreht. Gefühlt jeden dritten Tag haben wir uns wegen den selben "Kleinigkeiten" gestritten bzw. haben rege Diskussionen geführt, welche eher zu Herzschmerz als zu Freudentränen geführt haben. Ich muss dazu sagen, dass ich sehr aufbrausend sein kann und er eher der "Komm-ich-heut-nicht-komm-ich-morgen-Typ" ist... Eines der kleinen Problemchen in unserer Beziehung. Im November kam der Supergau. Wir haben über unsere gemeinsame Zukunft gesprochen, da man nach einer gewissen Zeit ja auch daran denkt, eventuell zu heiraten oder eine Familie zu gründen. Als ich dann meinte, dass ich gerne in drei Jahren mein erstes Kind hätte (dann wäre ich 30, er auch), meinte er dann, dass er keine Kinder will. Sie seien ihm zu anstrengend und dann würde er ja sein Leben "wegschmeißen". Meine Reaktion: ich habe Rotz und Wasser geheult, er hat mich doof gefragt, warum ich denn jetzt so reagiere. Wir hatten uns dann so heftig gestritten, dass er Schluss gemacht hat. Kurzschlussreaktion seinerseits. Wir haben uns wieder vertragen und uns aber jetzt vor zwei Wochen getrennt, da er immer noch den Standpunkt wie im November vertrat. Dieses Wochenende waren wir dann bei meinen Verwandten (er war auch mit, da er eingeladen war und noch keiner was von der Trennung weiß) und plötzlich kommt er mit dem Satz, dass er doch ein Kind mit mir haben möchte und diese Ansicht schon seit mehreren Monaten hat...

    Nun fühle ich mich natürlich veräppelt. Denn das "Problem" Kind, war der Grund, warum ich nun gegangen und auch ausgezogen bin. Eine gemeinsame Freundin meinte nun zu mir, dass er das wahrscheinlich als Argument anbringt, damit ich wieder zurück komme.

    Ich weiß natürlich jetzt nicht mehr weiter.

    Was würdet ihr machen?

    LG Sandy Aileen
  2. Kinimod

    Kinimod KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18 November 2011
    Beiträge:
    9.959
    Zustimmungen:
    560
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    21682
    Hallo Meine Liebe.

    Mhh das ist schwer zu sagen, ich würde da wohl Deiner Freundin zustimmen.

    Es kommt nun darauf an ob Du noch was für ihn empfindest. Dann solltet ihr euch mal zusammen setzten und darüber reden.
    Solltest Du aber kein Bock mehr haben, tja dann las es.

    Du musst mit ihm darüber reden was er meinte als er sagte das er kein Kind möchte und das es ihm zu anstrengend sei, was seine Meinung geändert hat und wieso er es Dir erst jetzt sagt.
    Dann solltest Du ihn mal auf den Zahn fühlen ob er es denn ernst meint.

    Wenn er all Deine Fragen Zurfriedenheit beantwortet, dann kannst Du weitersehen.

    Gruß

    Kinimod

Diese Seite empfehlen