1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



Haarverlängerung gesund?

Dieses Thema im Forum "Sonstiger Kummer / Sorgen" wurde erstellt von LonelyHeart85, 11 Juni 2018.

  1. LonelyHeart85

    LonelyHeart85 New Member

    Registriert seit:
    7 November 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo ihr Lieben,

    seit ein paar Wochen nutze ich die .......... Heute habe ich mich gefragt, ob das überhaupt gesund für die echten Haare ist, solche Verlängerungsmethoden zu nutzen? Schaden sie nicht der Kopfhaut und dem Haar? Hat jemand hier schon Erfahrungen damit?

    Vielen Dank für eure Hilfe

    Viele Grüße

    Moni
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12 Juni 2018
  2. Dr. Johann Ohnesorgen

    Dr. Johann Ohnesorgen Member

    Registriert seit:
    25 Mai 2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo LonelyHeart85,

    nein, also das ist überhaupt nicht gesund. Eine Bekannte von mir bekam nach so einer Behandlung eine ziemlich starke Haarwurzelentzündung. Es half nur noch eine sehr schmezvolle Haarwurzelbehandlung beim Facharzt für Haarheilkunde. Nach Öffnung der Haarkronen werden die Haarwurzelkanäle erweitert.
    Jetzt heißt es, die Eingänge zu den einzelnen Kanalsystemen bis zu den Nervhöhlen zu finden und diese durchgängig zu machen.
    Da die Krümmungen der Wurzelkanälen unterschiedlich ausgeprägt sind muss mit hochflexiblen Geräten gearbeitet werden. Dies gilt ganz besonders bei den Seitenhaaren. Nun müssen die Nervhöhlen gereinigt werden. Ist dies geschafft werden Bakterien und Giftstoffe entfernt und die Kanäle incl. der Pulpakammern großzügig mit Instrumenten und Spüllösungen gereinigt und erweitert. Es besteht die Möglichkeit, die Spüllösungen zu erwärmen und mittels Ultraschall zu aktivieren um die Wirksamkeit zu erhöhen. Diese Vorgehensweise wird “chemo-mechanische Reinigung“ genannt.
    Optional kann jetzt eine medikamentöse Einlage erfolgen.Die aufbereiteten Wurzelkanäle werden jetzt vollständig und dicht verschlossen. Dies verhindert eine erneute Besiedelung der Wurzelkanäle mit Bakterien. Oftmal gelanen trotzdem Bakterien in die Wurzelkanäle. Werden die Haarwuerzelkanäle erneut von Bakterien besiedelt ist eine weitere Entzündung meistens schon vorprogrammiert. In diesem Fall ist eine Revisionsbehandlung unumgänglich um wieder ein gesundes Wurzelumfeld zu schaffen. Abschliepend erfolgt eine Versiegelung mit plastischem Material. Leider ist durch die Haarwurzelentzündung aber auch durch die Haarwurzelbehandlung sehr viel Substanz verloren gegangen. Deswegen müssen die restelichen Haare stabilisiert werden. Um diese Stabilisierung zu erreichen kann die Haarkrone mit einem Kunststoffmantel vollflächig verklebt werden. Eine Teilhaarkrone oder auch eine stabilisierende Haarkrone bilden den Abschluss der Behandlung.

    Ich kann dir davon nur abraten.

    Gruß vom
    Dr. Ohnesorgen
  3. Kinimod

    Kinimod KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18 November 2011
    Beiträge:
    9.930
    Zustimmungen:
    557
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    21682
    Guten Morgen Liebe TE,

    So eine Frage kann Dir nur ein Arzt beantworten.

    Im Endeffekt kann es auf die verschiedenen Leute verschiedene Auswirkungen haben. Wie es sich aber auf den Großteil der Bevölkerung auswirkt oder wie ungesund welche Methoden sind kann Dir entweder ein Arzt beantworten oder Dein Friseur des Vertrauens.

    Lieben Gruß

    Kinimod
  4. Dr. Johann Ohnesorgen

    Dr. Johann Ohnesorgen Member

    Registriert seit:
    25 Mai 2016
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    16
    Geschlecht:
    männlich
    hat doch schon ein "Dr." fachkundig geantwortet.

    Was mir jüngst zu Ohren gekommen ist:

    Hat doch kürzlich einer eine Schamhaarverlängerung vornehmen lassen. Das ging jedoch dermaßen schief, dass die darunter liegende Wurzel amputiert werden musste.

    Gruß

Diese Seite empfehlen