1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



Giftstoffe im Tee

Dieses Thema im Forum "Kräuter und Garten" wurde erstellt von Saix, 12 Januar 2015.

  1. Saix

    Saix Member

    Registriert seit:
    8 September 2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Ich habe gehört dass in manchen Teeähnlichen Getränken Giftstoffe enthalten sind, die nach ca. 5 Minuten "Ziehzeit" des Tees ausströden.

    Ich weiß dass Tee Tannin enthält aber von Giftstoffe hab ich noch nichts gewusst...

    Habt ihr da eine Ahnung?
  2. Kinimod

    Kinimod KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18 November 2011
    Beiträge:
    9.978
    Zustimmungen:
    560
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    21682
    Hallo Saix,

    Naja Giftstoffe habe ich so auch noch nie gehört...

    Aber von Bitterstoffen.
    Wenn man z. B. Schwarze Tees zu lange ziehen lässt werden die ganz bitter.
    Ob das eine Art Gift ist weiß ich allerdings nicht.

    Gruß

    kinimod
  3. Grinsekatze

    Grinsekatze New Member

    Registriert seit:
    6 Januar 2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    NRW
    Was sind denn "teeähnliche Getränke"? Meinst du diese komischen Pulver, mit mehr Zucker als in Cola?
  4. Saix

    Saix Member

    Registriert seit:
    8 September 2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Es gibt soweit ich weiß nur 3 richtige Teesorten.
    Das sind Schwarz Tee, Grüner Tee und weißer oder gelber Tee (glaub wird so genannt).

    Diese Teesorten werden aus der Teepflanze hergestellt.
    Schwarzer Tee wird fermentiert und grüner Tee nicht.

    Aber Früchte-, Kamilletee oder was es da alles sonst noch gibt sind Teeähnlichen Getränke da sie nach dem Herstellungsverfahren ähnlich hergestellt werden, jedoch nichts mit der Teepflanze zu tun haben.
    Deswegen Teeähnliche Getränke. :)
  5. Arrian

    Arrian Active Member

    Registriert seit:
    24 August 2014
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    134
    Geschlecht:
    männlich
    Wenn dem so wäre, dann in dermaßen geringer Menge, dass es schlichtweg keine Rolle spielt.

    Ich bin seit Jahren (eigentlich seit immer) ein leidenschaftlicher Teetrinker. Und ich trinke viel "Teeähnliche Getränke", sprich, Früchtetees, Hagebuttentee, RoiboosTee... und was es alles nicht gibt.
    Meine Organ und Blutwerte sind laut Artzt "top".... also wenigstens Nieren oder Leber hätten sich ja melden müssen.... oder irgendwelchen Allergien dazukommen oder sonstiger Quatsch.

    Ich denke es kommt da vielleicht auch auf... die Qualität des Tees an... wer nur den günstigsten Beuteltee aus dem Discounter trinkt... kann mir nicht vorstellen, dass der so "rein" ist wie "richtiger" Tee... aber das ist nur meine Meinung, keine Ahnung ob da was dran ist.

    MfG
    Arr
  6. Saix

    Saix Member

    Registriert seit:
    8 September 2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Was für Tee kkaufst du denn immer? Ist dein Tee kein Beiteltee? @Arrian
  7. Arrian

    Arrian Active Member

    Registriert seit:
    24 August 2014
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    134
    Geschlecht:
    männlich
    Nein ich kaufe den Tee beim Teehaus meines Vertrauens ;-) Sprich loser Tee, der ist etwas gröber als der Beuteltee und riecht auch besser.... Der ist dann in Tüten abgepackt, meist kaufe ich so um die 200-300g einer Sorte. Das hält etwas vor, wird aber nicht "schlecht" bevor es alle ist ^^

    Von den Sorten geht das von Japanischen und Chinesischen Tees über zu eben Roiboos (einer meiner Favoriten für die Warme Jahreszeit), Kräutertees, Schwarzer Tee, Chai..... es gibt unglaublich viel, das ich mag und nur wenige Sorten, die ich nicht leiden kann.

    MfG
    Arr
  8. Saix

    Saix Member

    Registriert seit:
    8 September 2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Okay das ist ja toll. IchIch kenn das gar nicht. Ich kenne nur Beuteltee. Klar hab ich schon von Losemtee gehört aber so gesehen oder so nicht. Bei mir gibts glaub ich auch kein Teehaus :)
  9. Arrian

    Arrian Active Member

    Registriert seit:
    24 August 2014
    Beiträge:
    907
    Zustimmungen:
    134
    Geschlecht:
    männlich
    Einfach mal umschauen in der Innenstadt. Da gibt es bestimmt was. :) Sogar mein Heimatdorf mit 4000 Einwohnern hat ein Teegeschäft ^^ Einfach der Nase nach :P
  10. Saix

    Saix Member

    Registriert seit:
    8 September 2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Ich komm aus nem kuh-kaff mit vielleicht gerade 1000 Einwohner. Und die Stadt ist mit auto und zug 1 stunde entfernt... :D

Diese Seite empfehlen