1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



Gefühle zeigen

Dieses Thema im Forum "Ehe, Beziehung und Partnerschaft" wurde erstellt von holly2014, 3 September 2014.

  1. holly2014

    holly2014 New Member

    Registriert seit:
    2 März 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    nabend zusammen,
    will mich versuchen kurz zuhalten. Hatte schon ein paar beziehung die leider nichts für die dauer waren, oftmals wegen dem Partner weil ich wohl immer ein händchen für die falsche sorte habe. Der extremste Fall war der letzte mit einsperren usw.
    Einige Monate bin ich nun von diesem scheusal getrennt und habe mich neu verliebt. Diesen jmd kenne ich schon über ein Jahr. Es hatte schon immer geknistert aber da ich vergeben war blieb es auch dabei. Nun ist daraus aber mehr geworden und wir sind nun ein Paar seit ca. 3 wochen.
    Ich bin 26 und er ist 21. ja manche denken sich villt viel zu jung aber es passt alles wunderbar er ist sehr fürsorglich und kümmert sich gut um mich.
    Naja das problem liegt jetzt wohl bei mir. Ich kann meine Gefühle nicht mehr so richtig zeigen durch die schlechten erfahrungen der letzten beziehung. Es fällt mir echt schwer zu sagen das ich ihn gerne habe oder wenn er in der woche weg ist zu schreiben das er mir fehlt. :( ich weiß nich was ich dagegen tun kann. Ich glaube er bekommt das auch mit. und ich hab angst mir das jetzt zu versauen kann mir villt jmd einen Rat geben?
    Ich wollte ihm das eigentlich nich sagen das ich in gefühle zeigen schlecht bin und vorallem nicht wegen meinem ex weil solche themen einfach immer böse enden und meiner meinung nach nicht in eine frische beziehung gehören ...

    glg Holly
  2. Nadinsche

    Nadinsche Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Januar 2009
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    588
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wittenberg
    Hallo Holly,

    oh man, da hattest du ja tatsächlich zuvor den Zonk gezogen. :(
    Hast du denn eine Therapie gemacht oder selbst mit den Erlebnissen abschließen können? Oder merkst du heute noch, dass es dich einschränkt in deinem Sein (außer die hier beschriebenen Probleme)?

    Wenn du ihm mitteilst, dass er dir fehlt oder du ihn sehr gern hast, dann beginnst du dich angreifbar zu machen bzw. hast du vermutlich Angst davor, angreifbar/verletzbar zu werden. Da eure Beziehung aber noch sehr frisch ist, halte ich es nicht für sehr schlimm, wenn du deine Zuneigung nicht dauerhaft präsentierst. Du solltest eben eine "gesunde Dosis" Zuneigung zeigen können.
    Zuneigung kann man aber sehr unterschiedlich zeigen, auch schon indem man Interesse an der Person zeigt, sich regelmäßig meldet & fragt wie es dem Anderen geht.

    Wenn du das Gefühl bekommen solltest, dass ihm deine Zuneigung nicht ausreichen könnte, dann solltest du ihn danach fragen. Ist es tatächlich so, dass ihm etwas fehlt, dann kannst du ihm immer noch von deinen Vorerfahrungen erzählen etc.
    Bist du in deinem Verhalten aber zu eingeschränkt, solltest du auch fachliche Hilfe in Betracht ziehen, um Vergangenes endgültig hinter dir zulassen.

    Und irgendwann wirst du es ihm wohl sagen müssen. Die Vergangenheit ist ein Teil von dir, du kannst sie nicht aus deinem Leben ausradieren. Erfahrungen machen einen Menschen zu dem was er ist. Und ich denke zu einem gewissen Teil, sollte der Partner auch Verständnis haben. Oder zumindest wissen, warum man bestimmte Verhaltensweisen an den Tag legt.

    Wie gesagt aber alles in einem gesunden Rahmen! Wenn du dich vehement gegen Zuneigung (emotional; körperlich) dauerhaft wehrst, spürst, dass du trotz monatelanger Beziehung ihn nicht umarmen etc. kannst, dann solltest du meiner Meinung nach eine Therapie machen.


    Liebe Grüße
    Nadinsche
    Saix gefällt dies.
  3. holly2014

    holly2014 New Member

    Registriert seit:
    2 März 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    huhu,
    ich bins wieder... eigentlich hatte ich mir vorgenommen wenigstens beim verabschieden zu sagen das ich ihn unglaublich gern habe, doch es kam einfach nicht aus mir raus. Am wochenende wenn er da ist und wir gemeinsam im bett liegen da quatsche ich ihn gedanklich so voll aber wirklich aus dem mund kommt es einfach nicht. ich hasse mich langsam dafür weil er so ein toller Kerl ist. ;(und jede min. die er nicht bei mir ist fehlt er mir wahnsinnig. Das kann doch nicht so schwer sein, da trifft man mal ein netten kerl der es verdient hätte und dann bleibt einem die "spucke" weg. Ich hab eigentlich soooooviele fragen an ihn auch wenns villt belanglose sind was sein lieblingsessen ist usw einfach um ihn besser kennenzulernen aber ich bekomme das einfach nicht auf die reihe.
    Körperlich geht aber alles nur das mit dem reden funktioniert nicht ganz. ich verzweigel noch an mir.

    eine frage dazu. Schreiben geht bei mir manchmal besser. obwohl ich das eigentlich nicht mag da es zu unpersönlich ist aber könnte ich es ihm villt schreiben?

    glg holly
    Saix gefällt dies.
  4. Mr.Jones

    Mr.Jones Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Dezember 2012
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    333
    Geschlecht:
    männlich
    Wenn du eine ehrliche und dauerhafte, stabile Beziehung haben willst, dann gibt es dahin nur einen Weg: in deinem Leben, hier also deine Vergangenheit, aufräumen. Was dir geschehen ist und wie du es erlebt hast mußt du in irgendeiner Form aktiv bewältigen, sonst kommt alles Mögliche immer genau dann hoch, wenn es der absolut falsche Zeitpunkt ist, die Folgen kannst du dir selber ausdenken.

    Ich kann verstehen, daß du vor der Vergangenheit Ruhe haben und das Glück deiner neuen Beziehung genießen willst, aber du merkst ja selbst, du bist blockiert. Statt daß du nun hintenrum versuchst, Methoden zu finden, wie du ohne größeren Aufwand mit ihm eine bessere Beziehung führen kannst, solltest du dich lieber gleich dafür entscheiden, all das, was dich noch aus der Vergangenheit drückt und nachwirkt bis heute, einmal sauber aufzuarbeiten und so damit abschließen zu können, dich von den 'Altlasten' zu befreien. Erst dann wirst du auch als Partnerin voll hinter deinem neuen Freund stehen und ohne größere Beklemmungen die Nähe zu ihm genießen können.

    Ich weiß, blöden alten Krempel aufräumen nervt, gerade bei sowas, aber es ist die einzig vernünftige Methode, die Dinge klar zu benennen und in die Tonne zu kloppen, was weg gehört, damit wieder Licht und Luft in dein / euer Leben kann. Den Mut zu diesem Schritt kann dir niemand geben, deine Beziehung und dein eigenes Leben zu befreien, sollten Grund genug sein.
    Sprich über das, was dich bedrückt. Mit deinem Freund, und auch mal anderen Menschen deines Vertrauens. Notfalls lasse dir über die Telefonseelsorge passende örtliche Kontakte vermitteln, die sind da fit und haben gute Adressen.

    Daß du gehemmt bist, sind ganz normale Folgen schlimmer Erlebnisse. Du wirst deinem Freund sowieso sagen müssen, wie es dir damit, mit allem, geht. Auch deine Ängste. Wenn ihr miteinander schlafen könnt, sehe ich keinen Grund, ihn unwissend über deine guten Gefühle ihm gegenüber zu lassen. Du kannst ihm ja sagen, es fällt dir schwer, momentan. Ihr werdet schon einen Weg finden. Du mußt Vertrauen auch wieder üben und lernen, daß es funktionieren kann, aber dazu mußt du erstmal über deinen Schatten springen und es aushalten, geht nicht anders...

    LG,
    Mr.Jones
  5. Immortalia

    Immortalia Member

    Registriert seit:
    29 Oktober 2013
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    19
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo Holly,

    also das mit dem Brief schreiben finde ich persönlich eine tolle Idee. Ich finde es gibt nichts persönlicheres als einen handgeschriebenen Brief :).

    Sicherlich offenbarst du dort dann Gefühle, aber ist das nicht auch der Grund, warum man in einer Beziehung ist? Wie ist er denn da? Sagt er es dir?

    Ich denke, man ist immer angreifbar, wenn Gefühle im Spiel sind, aber wenn ich meinen Partner nicht vertrauen kann, wen dann?

    Was in Zukunft sein wird, weiss niemand ... aber vielleicht verunsichert ihn ja auch deine zurückhaltende Art auch ein wenig.

    Sicherlich ist es extrem schwierig nach solch einer Vergangenheit wieder Vertrauen zu fassen, aber alle sind nicht gleich. Wenn du Ihn so sehr magst, wie du es hier schreibst, dann vertrau ihm ... und ich denke, wenn es wieder wie in der Vergangenheit wird, werden bei dir schon früh genug die Alarmglocken schrillen ...

    Liebe Grüße und viel Glück!

    Immortalia
    Nadinsche und Saix gefällt dies.
  6. holly2014

    holly2014 New Member

    Registriert seit:
    2 März 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    nabend,
    ja ihr habt ja recht. villt kann ich das kommende Wochenende meinen Mut zusammen nehmen.

    Mal eine Frage an die Männer unter uns, habe vorhin ein Foto von mir und meinem Kater gemacht wäre es zu kitschig ihm das zu schicken und zu schreiben das wir ihn vermissen :kratz:

    glg holly
    Saix gefällt dies.
  7. Saix

    Saix Member

    Registriert seit:
    8 September 2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo. Ich find das eine super idee :)
  8. holly2014

    holly2014 New Member

    Registriert seit:
    2 März 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    also konnte die antwort nicht abwarten und auch wenns villt keine große sache ist :schäm: aber ich habs hingeschickt und es kam auch eine positive antwort :knuddeln:
    Saix gefällt dies.
  9. Nadinsche

    Nadinsche Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Januar 2009
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    588
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wittenberg
    Ich fand die Idee auch toll und finde es klasse, dass du dich getraut hast! :super:
    Ich finde auch, dass ein Brief etwas sehr persönliches ist. Wenn du dich noch nicht traust, mit ihm offen zu reden, warum dann nicht einen Brief schreiben? Ich denke da kannst du all deine Gedanken mitteilen & er wird sich sicherlich freuen, zu wissen, dass du ihn sehr magst!

    Mein Mann war bei unserem Kennenlernen auch extrem verschwiegen. Eigentlich ist er es bis heute noch, aber nicht mehr so extrem. Er ist es auch nur, wenn es um unsere Partnerschaft geht.
    Er hat mir damals auch gern mal einen Brief geschrieben, eine Mail oder eine SMS, wenn er nicht mit mir reden konnte. Um Streit zu schlichten haben wir damals sogar über Skype & Co geschrieben, weil er sonst kein Wort heraus bekommen konnte.
    Mir hat es sehr gefallen, dass er zumindest schriftlich sich mitteilen konnte & ich sicher gehen konnte, dass er Gefühle für mich hatte.
    Wenn Jemand so schüchtern/ schweigend ist, ist das allerwichtigste, dass der/die Gegenüber weiß, wie es um die Gefühle steht. Hätte ich nicht gewusst, dass er mich liebt, hätte ich sein Verhalten genau ins Gegenteil gedeutet.

    Also nimm deinen ganzen Mut zusammen & schreibe ihm ruhig einen Brief. :)

    Dennoch solltest du meiner Meinung nach die Vergangenheit aufarbeiten! Ich glaube nicht, dass du sonst vollkommen vertrauen zu ihm fassen kannst...


    Mlg Nadinsche
  10. Saix

    Saix Member

    Registriert seit:
    8 September 2014
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    18
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Unterfranken
    Ich finde einen Brief auch einer klasse Idee. Ich selber hab darauf auch immer zurück gegriffen, weil ich ein Problem damit habe jemanden meine Gefühle offen jemanden ins gesicht zu sagen ohne das ich was vergesse... und ich kann nicht so gut in Aufregung alles sagen und reden.xD egal jetzt :D
    Also brief hilft immer :) und wenns 5 seiten waren. Völlig egal ;)
  11. Wallis

    Wallis KSF-Team/Mod Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 Mai 2010
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    728
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Nordrhein-Westfalen
  12. holly2014

    holly2014 New Member

    Registriert seit:
    2 März 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Geschlecht:
    weiblich
    Nabend,
    und sorry war keine Absicht! :blumen:

    Also ich wollte nur sagen, dass ich nicht schreiben brauchte da ich es Ihm gesagt habe. Zwar nicht, dass es mir schwer fällt usw. aber das ich Ihn sehr gerne habe usw usw:verliebt:. Und tadaaaa :knuddeln:es gab auch ein positives Feedback. Nun bin ich sehr erleichtert. Ich denk mal ab jetzt wird alles besser

    glg Holly

Diese Seite empfehlen