1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



Gefühle für exfreundin nach 8 Jahren Trennung und einem gemeinsamen Sohn

Dieses Thema im Forum "Ehe, Beziehung und Partnerschaft" wurde erstellt von mk6gti, 18 Dezember 2017.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mk6gti

    mk6gti New Member

    Registriert seit:
    18 Dezember 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo, ich hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich. Ich bin ein einer komplizierten Situation. Meine exfreundin mit der ich seid 8 jahren getrennt bin mit der ich einen 9 jährige Sohn habe ist schwer krank. Wir haben seid einem Jahr wider Kontakt und ihr Krankheit hat uns mehr zusammengeschweißt.
    Bei mir kommen in letzter Zeit mehr mehr Gefühle für sie hoch und bin mir nicht sicher wie es bei ihr aussieht da ich nicht d n richtigen Zeitpunkt finde mit ihr zu reden und da ich auch nichts überstürzen möchte. Da es ihr gesundheitlich schlecht geht wohn ich seid fast 6 Wochen bei ihr um für Sie da zu sein. Manchmal habe ich das Gefühl das bei ihr auch mehr als Freundschaft ist aber vllt ist es auch nur mein Empfinden oder meine Hoffnung. Ich bin 24h am Tag für Sie da, da sie dialysepatientin ist. Ich weiß nicht wie ich es ansprechen soll das bei mir Gefühle da sind ich habe auch Probleme den richtigen Zeitpunkt zu finden.

    Vllt hat jemand einen Rat für mich
  2. Kinimod

    Kinimod KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18 November 2011
    Beiträge:
    9.965
    Zustimmungen:
    560
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    21682
    Fragen würde ich sagen.

    einfach mal Fragen

    Gruß

    Kinimod
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen