1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



Freundschaft oder nicht ? Was tun ?

Dieses Thema im Forum "Freunde" wurde erstellt von Abigaile, 26 Mai 2014.

  1. Abigaile

    Abigaile Member

    Registriert seit:
    27 Juli 2010
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo zusammen,

    jetzt habe ich nach langer Zeit auch mal wieder etwas, was mich Betrübt, zum Grübeln bringt ja manchmal sogar Belastet.

    Es geht um eine Freundin, naja Bekannte, Klassenkameradin von früher, ewig her das wir uns die Klasse teilten inzwischen sind auch einige Jährchen ins Land gestrichen...
    Viele Jahre war sie einfach von der Bildfläche verschwunden und als dann das Zeitalter Facebook kam, "befreundete" man sich und schrieb hin und wieder.
    Das war vor 5 Jahren das 1. mal.


    Damals war mein Sohn frisch geboren und sie laß es bei Facebook als mir andere Freunde zur Geburt gratulierten, sie erbat meine Telefonnummer und wollte mir Erziehungstipps geben, da sie ja schon eine 1 Jährige Tochter hatte.
    Fand ich ja auch nett, nur ging es damals auch wenig wirklich um "Mich" in den Gesprächen.
    Sie brauchte mich damals sehr, da sie wohl keine anderen Freundinnen hatten , sie zu beschäftigt waren oder ähnliches, weil ihr Ehemann sie Betrogen hatte, als die Tochter 12 Monate alt war.
    Es vielen viele Beleidigungen seinerseits und verachtende Dinge die sie schwer trafen, sicher, dass eine "Freundin" ihr gut zu redet, ihr Lösungen vorschlägt und auch sagt, wenn sie will kann sie zu einem kommen um bisschen abstand zu gewinnen.
    Damals habe ich nach einiger Zeit den Kontakt abgebrochen, da ich neben Mama sein auch Tagsüber voll Arbeiten ging trotz Baby zuhause um meine Ausbildung zu beenden und Nachts, wenn ihr Ehemann saufen war und sie Ängste durchlebte er würde sie wieder betrügen, musste ich um 1 Uhr nachts bis oftmals 4 Uhr für sie da sein, damals hab ich mich schon geschämt zu sagen" Hey ich muss in 4 Stunden wach sein um Arbeiten zu gehen !"...


    Mehr und mehr belastete mich das ganze und ich ließ diesen Kontakt laaaangsam "ausklingen".Ohne ihr böses zu wollen, ich war nur nachts plötzlich nicht mehr "erreichbar".Tagsüber wollte man ja nicht Telefonieren, da ihr Ehemann zuhause war...

    Nach 1-2 Jahren meldete sie sich wieder und ich hab mich ehrlich gefreut, wieder von ihr zu Lesen in der Hoffnung sie habe alles überstanden und man plauderte über hier und sie und sie und ihn und sie und Ihn und sie und sie sie sie sie... naja nun stehe ich hier, seit fast 2 Jahren und das "ich lasse es ausklingen" funktioniert nicht mehr...
    Inzwischen habe ich schon mein 2. Kind und habe auch einiges Zutun in meinem Leben, so dass ich nunmal nicht immer Zeit habe.
    Sie tut mir leid, aber ich empfinde diese Freundschaft als wirklich irgendwie ... belastend ? Ich fühle mich Müde und Schlapp, weil wenn sie Anruft ist es NACHTS ab 23.Uhr, neulich hat sie mich bestimmt 20 mal mitten in der Nacht anklingeln lassen und so meine Tochter geweckt um mir dann Vorwürfe zu machen wieso mein Kind nachts um 2 uhr wach ist ??? Erziehungstipps folgten aus dem Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen!" was mich wütend gemacht hat und ich das erste mal etwas lauter wurde und auflegte.


    Auch wenn wir Telefonieren, muss sie sofort auflegen sobald ihr Ehemann nach Hause kommt, dann bin ich einfach nicht mehr wichtig, denn dann ist sie ja beruhigt.
    Es fallen in dieser Eheviele beleidigungen, Stress, Schläge etc... Er ist Alkoholiker, Drogenkonsum, Spielsucht, Alles dabei, ein Ehemann wie wohl jede Frau das Laufen lernen würde..


    Selbst als er einfach seine Mutter bei ihr Wohnen ließ für ein paar Monate und sie ihre Möbel etc aufgeben musste und weg werfen musste weil die Mutter von ihm sich Häuslich einrichtete brachte sie nicht dazu das weite zu suchen.
    Sie ist überzeugt sie will noch ein 2. Kind von ihm.


    Wie oft sagte ich, GEH... Sie sagt JA,
    Ich sagte such Kontakt zu deiner Mutter, weil er es verbietet, da sagte sie JA
    SIE TUT ABER NIE AUCH NUR EINEN EINZIGEN RAT annehmen,
    ich bin NUR dazu da, wach für sie zu sein, wenn ihr Ehemann ausser Haus ist.


    Sie tut mir leid, weil ich denke, sie ist Co-Abhängig und eben dieser Zustand ist so Ausgeprägt, dass sie irgendwie nicht imstande ist mit ihrer Tochter dort auszuziehen, keine ahnung, Hörig, Abhängig...

    Früher hätte sie Reißaus genommen, ihr Kampfgeist ist wohl komplett erloschen.
    Sätze wie "Ich geh weg, oder das A**loch ich lass mich scheiden" fallen schon, aber das geht mich imgrunde auch nichts an, ich kann ihr beistehen und Tipps geben...
    Sie sagt immer sie hat so rasende neuigkeiten für mich und doch ist es immer wieder das selbe... immer das selbe und immer das EINE THEMA..


    Wenn ich was von mir erzähle , wird sofort ein Satz formuliert, der uns wieder zurück zu IHR bringt..

    Ich kann nicht mehr und ich weiß nicht was ich sagen soll (freundlich wenns vielleicht möglich ist ?) um sie davon zu überzeugen, dass es auch andere Themen gibt ?
    Mein Telefon klingelt heute zum 200 x denn ihr Mann ist wieder unterwegs... ich halt es bald nicht mehr aus...



    Ich denke ich weiß schon eure Antworten, viele hätten sie einfach entfernt aus ihrem Leben...
    vielleich kennen aber noch einige ein paar Tipps weil sie schon in ähnlichen Situationen Steckten ??


    Habe ihr auch schon Vorgeworfen, dass ich nich immer nur da sein will wenn ihr Mann nich da ist ... naja..


    Danke, dass ihr das gelesen habt... Mir tut sie wirklich leid und eigentlich will ich helfen können, ohne aber dabei selbst Kaputt zu gehen...


    Euch einen schönen Abend noch :)
  2. Lit

    Lit KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 August 2011
    Beiträge:
    2.128
    Zustimmungen:
    435
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Schwarzwald
    Huhu,

    kann nachvollziehen wie es dir geht und hätte an deiner Stelle - wenn du nicht komplett den Kontakt abbrechen möchtest - ihr offen und ehrlich gesagt, dass du nachts nicht telefonieren kannst, weil du fit sein musst am nächsten Tag für deine Arbeit und deine Kinder.

    Eine Freundschaft ist nunmal nicht einseitig machbar und es wirkt so, als wärest du eher ihre Seelsorgerin als ihre Freundin. Und das nutzt sie - bewusst oder unbewusst - aus.

    Sie sollte Verständnis dafür haben, dass deine Erreichbarkeit sich auf tagsüber (mal und nicht immer) beschränken sollte. Eventuell könntest du mit ihr einen festen Telefontermin auch vereinbaren. Wenn für dich nachts ok ist, dann eben auch einmal die Woche nachts. Dann kannst du dich schon seelisch und moralisch darauf vorbereiten. ;)

    Du scheinst jedenfalls für sie "nur" gut als Zuhörerin zu sein. Mehr möchte sie, nachdem wie es sich anhört, nicht von dir. Das widerum finde ich auch schade für dich und nur wenn du damit klar kommst, würde ich diese "Freundschaft" weiterführen.

    LG Lit
    Mr.Jones gefällt dies.
  3. Abigaile

    Abigaile Member

    Registriert seit:
    27 Juli 2010
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Hallo Lit, vielen dank für deine Antwort.

    Ach ich weiß ja auch nicht...sonst immer habe ich den Menschen frei heraus gesagt wie ich denke und fühle, habe ihr auch gesagt, dass ich mehr Wert bin als Seelsorge da zu sein nur wenn ihr ach so supertoller Ehemann auf Sauf, Kiff und Spieletour ist...2 mal hatte sie mich dann sogar Tagsüber mal angerufen, man Plauderte -oh wunder- über Belanglose Dinge (der Mann hörte ja mit ).
    Ich habe Angst, wenn ich ihr die Freundschaft kündige, dass sie ganz Kaputt geht irgendwie und vielleicht ihre Tochter noch mehr zu leiden hat ?
    Ich hab irgendwie ein total schlechtes Gewissen dabei das macht mich fertig..

    Ich habe ihr schon so viele Tipps gegeben, keinen nimmt sie an,
    heute nacht sagte sie sogar sie Planen nun ganz fest ein 2. Kind (um Himmels Willen !) damit sie doch nicht mehr arbeiten muss wie ihr Ehemann von ihr erwartet weil dieser seinen Job aufgegeben hat ...*wirr*

    Ich WILL eigentlich nicht mehr nur dann eine Freundin sein dürfen, wenn mal der Typ nicht da ist sondern wenn es auch mir mal nicht gut geht.
    Habe furchtbaren husten und Ohrenschmerzen im moment, also eine echt Dicke erkältung, sagte ihr das gestern am telefon auch , da kam nur, achgott ...MEIN MANN ist weg und wir machen nun ein 2. Kind.... *ähem*...

    Ich weiß nichtmal wieso ich das mit mir machen lasse, vielleicht aus Angst ich könnte ein schlechter Mensch sein, wenn ich sie nun hängen lasse wie viele andere auch ?
    Bin ich ein schlechter Mensch wenn ich einen Menschen "hängen" lasse, der so viele Probleme hat ? Ich habe zwar vieles Versucht, gesagt, Tipps gegeben
    Von : Paartherapie inklusive Adressen und Telefonnummern über : mach eine Intervention, auf : komm mit der kleinen zu mir , ich helf dir dann ein neues Leben aufzubauen ... Frauenhausadressen etc ...
    Wie gesagt , es wurde nichts angenommen... geändert, versucht, nichts...


    Was treibt einen Menschen an so dringend bei einem solch Kaputten Menschen zu bleiben ? Gibts dafür eine erklärung ?



    Du hast also recht was du sagst, ich werde ihr wenn sie wieder mit schreiben los legt heute abend sagen das ich nur noch Tagsüber Telefonieren kann, denn mein Mann entwickelt langsam auch schon aggressionen gegen Sie, da er ja merkt, wie MICH das "müde macht"... wäre heute morgen bald nicht aus dem Bett gekommen :-( wie schon so oft..

    Sorry wegen meinem gejammer..
    Ich denke ich versuchs evtl mal mit einem Brief an sie... indem ich alle meine Gedanken nieder schreibe,
    es muss sich was ändern sonst muss ich los lassen, meiner Gesundheit zuliebe schon...


    Nachts Telefonieren ist mir eigentlich so gar nicht recht, denn wie gesagt habe ich Tagsüber genug zutun, muss um kurz vor 6 Uhr aufstehen und wenn ich mir tagtäglich die Nacht um die Ohren haue um für sie da zu sein, bin ich Tagsüber echt "kaputt".
    Sie sagte aber schon, dass sie Tagsüber keine Zeit zum Telefonieren hat, nur dann, wenn ihr Mann mal unterwegs ist nachts...
  4. Nadinsche

    Nadinsche Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Januar 2009
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    588
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wittenberg
    Hi Abigaile,

    ich glaube du bist echt zu gut für diese Welt. :lol:

    Eine Freundschaft besteht aus Geben und Nehmen, das weißt du ja auch. Klar kann ein Mensch mal eine schlimme Phase durchmachen und dadurch den Kopf so voll haben/ die Nerven so blank liegen, dass andere Menschen völlig in den Hintergrund geraten und nichts mehr wahrgenommen wird als alles zu dem bestimmten Thema. Meiner Meinung nach muss solch eine Phase aber auch mal enden und die Betroffene auch wieder andere wichtige Dinge wahrnehmen, z.B. wenn eine Freundin erkrankt ist oder Probleme hat. Freundschaften bestehen ja nicht nur um Probleme zu wälzen, sondern man sollte auch mal gemeinsam ausgehen und lachen können. War das jemals bei euch der Fall? Hat sie sich jemals ernsthaft für dich & die Dinge die dich beschäftigen, interessiert?
    Und wie lange genau geht es schon so, dass die Situation in ihrer Ehe so ist? Scheinbar ja schon länger als 2 Jahre, wenn ich richtig verstanden habe. So, du hast ihr viele Tipps gegeben, aber sie ist aktuell nicht bereit an ihrem Leben etwas zu verändern und sich zu trennen. Also muss sie mit der Situation allein fertig werden!

    Ich kann dir nur raten, wenn du sie nicht hängen lassen willst und dich tatsächlich eine Freundschaft mit ihr interessiert, dann sage ihr doch, dass dir das Thema "Ehemann" zu viel wird. Du hast ihr so viele Tipps gegeben, ihr angeboten sie da raus zuholen und ein neues Leben zu beginnen. Sie hat jedoch abgelehnt. Also muss SIE auch damit leben, wie er ist- mit allen Konsequenzen. Gleichzeitig kannst du ihr ja anbieten, falls sie es sich anders überlegt und sie sich trennen möchte, dass sie dann auf dich zukommen kann und du ihr hilfst. Und dann würde ich an deiner Stelle ganz klar sagen, was du dir von einer Freundschaft wünschst- z.B. mal ausgehen, keine nächtlichen Anrufe etc.

    Wie oben geschrieben bist du meiner Meinung nach zu gut für diese Welt. Denn wenn sie dauerhaft NUR von sich spricht, ist es keine Freundschaft sondern sie nutzt dich als Ersatz-Therapeuten aus.
    Sowas ähnliches habe ich auch leider schon erlebt. Bestes Beispiel ist auch ein wieder aufgenommener Kontakt durch Facebook mit meiner ehem. besten Freundin aus der Schulzeit. Nach kurzem Smalltalk sprach SIE nur von ihren Beziehungsproblemen. Ich stand ihr mit Ratschlägen zur Seite. Nach der Trennung von ihrem Partner hat sie sich nie wieder gemeldet. Erst kürzlich habe ich sie von meiner Freundesliste geschmissen...
    Bei sowas kenne ich absolut keine Kompromisse! Und an deiner Stelle hätte ich auch schon längst die Reißleine gezogen! Ich meine hast du sie gezwungen zu dem Mann "JA" zu sagen? Sicherlich nicht, also muss sie alleine zurecht kommen, wenn sie sich doch scheinbar immer noch jeden Tag für IHN entscheidet...

    Und ja, es riecht nach Co-Abhängigkeit. Sie denkt scheinbar:"ach würde er doch mit Alkohol und Drogen aufhören, dann WÄRE er ja der perfekte Mann!" Doch scheinbar muss sie als Co-Abhängige auch erst kräftig auf die Nase fallen, eh sie begreift...

    Die Entscheidung liegt bei dir. Auf einen Versuch käme es an, ihr wie o.g. klipp und klar zu sagen, wie die Freundschaft zwischen euch laufen soll. Wenn sie sich dann nicht daran hält, kannst du immer noch ganz offen den Kontakt abbrechen.

    Dir noch gute Besserung! :)


    Liebe Grüße
    Nadinsche
  5. Abigaile

    Abigaile Member

    Registriert seit:
    27 Juli 2010
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Dankeschööön für die gute Besserungswünsche :)

    Zu Deiner Frage : Naja sie fragt ab und zu schon, wie es mir geht ,
    aber naja man kann halt dann nicht bei mir bleiben...

    Hier ein Beispiel wie es heute per Whats App Kontakt ablief (ungefähr):

    Sie: huhu na wie geht es dir ?
    Ich: schlechter als Gestern wegen dem Ohrendruck der einfach nicht weg geht, trotz der Tropfen ziehen sich die Schmerzen bis in den Kiefer und ich kann kaum essen bzw reden , jeder Hustenanfall tut mir weh , aber hey was mich nicht umbringt macht mich härter, vielen dank für deine nachfrage.

    Sie: Oh das tut mir leid für dich. Ich wünsche dir gute Besserung und wenn du reden willst bin ich für dich da, es geht nicht nur um mich nur das du es weisst...

    Ich: Das ist aber nett von dir

    (während ich noch dabei war eine nachricht zu tippen ob sie nicht lust hätte mal wochenende zu kommen für einen Kaffee....kam dann das:)

    Sie: Also schlafen tust du noch nicht ? Ich bin wiedermal alleine .Ich hasse mein Leben !!!!!!!!!!!!!!!! ich hasse mein Leben er hat ein Problem glaube ich denn er rennt ständig von mir weg. Warum nur frag ich mich er will mich bestimmt nicht mehr haben aber warum sagt er es mir nicht ?

    Ich lösche meinen Kaffeetext und antworte: hm ...

    Sie : Bloß mit sowas nennt man doch keine Beziehung mehr...Ständig alleine gelassen zu werden das geht doch nicht oder ? wie siehst du das ?


    Und so ist es IMMER ....
    Man erkennt hoffentlich , dass sie zwar fragt aber im gleichen zug ihre Themen auf den Tisch kloppt und ich somit gar nicht die möglichkeit habe überhaupt irgendwas von MIR auf den Tisch zu packen, nehmen wir mal an ich würde jetzt sagen mein Mann liegt im Bett und schläft und ich überlege irgendwie was sinnvolles zu Basteln, Zeichnen oder überlege mir einen Gesundheitstee oder sonst irgend nen Quark der mich belastet , so würde sie vielleicht einen satz dazu schreiben oder gleich im selben thema erwähnen das ihr Mann eben nicht im bett liegt und schläft und so weiter...

    Früher war es eigentlich anders, sie war ein sehr aufgeschlossener Mensch und wir haben eigentlich -wie so üblich- in einer Freundschaft nicht nur Probleme umgewälzt sondern eben auch gelebt ! Spaß gehabt, gelacht..das ist heute alles gar nicht mehr möglich.Sie DARF nichtmal in unser Bundesland kommen weil er es verbietet !
    Ich habe ihr heute noch einmal gesagt sie muss ihn verlassen oder eine Auszeit packen um mal zu sehen wie es ist abends eben nicht ständig allein zu sein oder neben einer Alkoholfahne zu schlafen...
    Nach meinem Text kam ein "Du hast recht" und das war´s ... also werde ich dann bis "morgen" sozusagen abgestellt in der hoffnung ich würde ihr dann wieder nur alles gut reden, aber ich WILL ihr da nichts gut reden, dieser Mann tut ihr nicht gut,
    er schlägt sie, hat sie betrogen , belogen, verspielt ständig das ganze Geld, neulich als sie eine Freundin besuchen gehen wollte von Freitag auf Samstag (nach JAHREN wohlbemerkt das sie mal das Haus verlässt ) da hob er alles Geld ab und verzockte es (500 Euro) !Einfach so nur damit sie nicht weg fährt !
    Nun hält er sie wieder fest indem er ihr Hoffnungen auf ein 2. Kind macht , geht aber jeden abend saufen und co..
    Er sagt immer das Kind ist "Ihr Kind" sie wollte es haben etc und nicht er,
    Er hat sie in die Magersucht getrieben in dem er ihr einredete der Fetteste Mensch der Erde zu sein als sie 59 Kilo hatte...

    Sie hatte es als Kind auch nicht leicht, hat die überdimensionale Elternliebe nie gespürt, aber die Eltern haben aus ihren Fehlern gelernt und sie halten ihr sogar die Türen offen wenn sie zurück kommen möchte, nur sie traut sich nicht, wie gesagt sie IST Co-Abhängig.. Sie flüchtete von ihren Eltern damals zu diesem Typen (für mich kein Mann) in ein anderes Bundesland und "Kettete" sich wohl so an ihn, weil sie dort ja niemanden kannte. Nach 3 Monaten wurde sie Schwanger und sie Heirateten (alles ganz schnell innerhalb in der Kennenlern zeit) und so nahm das Unglück seinen lauf.. Hier Verbote, da verbote...

    Aber ich nehme deinen Rat an und verfasse gleich noch einen Brief, dass ich einfach nicht mehr kann, ich nehme mir IHRE Probleme zu sehr an inzwischen, es überströmt mich und ich kann ja bald schon gar nicht mehr damit abschalten *puh*.. und wenn sie wirklich an einer Freundschaft interessiert ist wird sie (hoffentlich) vom Thema Ehemann absehen und über das Wetter, Kuchen backen was weiß ich mit mir reden ... glaube das ist aber nicht möglich und ich muss dann eben auf eine falsche Freundschaft verzichten und doch lernen abzuschließen.


    Was mich manchmal so richtig wütend macht ist auch, dass sie eben nach meinem Rat fragt, ich schreibe oder rede je nach lage , was ich denke, ganz ehrlich, aber sehr sensibel,liebevoll, auch mal härter damit sie aufwacht und wenn ihr die Antwort nicht passt, dann wird wie jetzt z.B. einfach nur geschrieben ich hab recht und dann ist funkstille bis zum nächsten mal, oder sie legt einfach auf und dann sagt sie ihr handy wäre aus gegangen am nächsten tag ....
    Das macht mich RASEND, ihr handy mags wohl nicht, dass ich sage sie soll endlich einen schritt in ihre freiheit, in ihr leben zurück wagen.. naja... AHHHHHHHHHHHhh

    Jeder sagt mir das gleiche, jeder hätte sie abgeschossen, man kann ihr irgendwie nicht helfen, wenn sie selbst nicht bereit dazu ist...
    *seufz* ...
  6. Nadinsche

    Nadinsche Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Januar 2009
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    588
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wittenberg
    Hallo Abigaile,

    mag ja sein, dass sie früher anders war und jetzt nur durch ihn so "verblendet" ist. Aber auf deine Ratschläge möchte sie ja nicht hören, also solltest du auf jedenfall an dich & deine Familie denken.

    Wie schon geschrieben: du kannst ihr ja die Option unterbreiten, dass wenn sie sich trennen möchte, sie sich bei dir melden kann und du ihr mit Rat und Tat zur Seite stehen würdest.
    Aber künftig muss sie allein zurecht kommen, ohne das sie dir ihre Lasten auferlegen kann und somit die Situation in ihrer Ehe erträglicher für sie wird. Es ist eben leider so wie mit Drogenabhängigen. Mag sein, dass manche Betroffenen sehr schnell begreifen, was sie sich selbst antun. Oft müssen sie aber auch erst richtig auf die Nase fallen... in wie weit sie noch mehr auf die Nase fallen kann, ist mir ein Rätsel. Ich hoffe nicht, dass ER erst das Kind schlagen muss, ehe sie zur Besinnung kommt. Aber leider kann man eben nicht alle Menschen retten und das solltest du dir selbst & deiner Familie zuliebe akzeptieren. Und das tust du ja auch.

    Es ist schade um eine Freundschaft und auch schrecklich, dass künftig wohl 2 Kinder in solch einer familiären Umgebung aufwachsen müssen... Wenn es möglich ist, dann verbring mit deiner Familie ein schönes, verlängertes Wochenende. Das lenkt dich bestimmt etwas ab und zeigt dir, für WAS du dich entschieden hast. :)


    Mlg Nadinsche
    Mr.Jones gefällt dies.
  7. Abigaile

    Abigaile Member

    Registriert seit:
    27 Juli 2010
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    NOCH ist sie ja nicht Schwanger, aber naja was nicht ist kann ja noch werden.
    Ich habe ihr heute morgen geschrieben, dass ich es so nicht mehr aushalte.
    Das ich sagen und tun kann was ich will und sie eh nichts an ihrer Situation ändert über all die Jahre und ich es einfach nicht mehr kann ständig nur als Sorgenkasten zu fungieren.
    Ich habe ihr angeboten für sie da zu sein, wenn sie sich irgendwann entschliessen sollte, ihn zu verlassen.
    Auch habe ich erwähnt, dass ich für meinen Mann und meine Kinder da sein muss und nicht länger die Probleme anderer Tragen kann, da es mir über den Kopf gewachsen ist und es mich "müde macht".
    Nun bin ich gespannt, was zurück kommt bisher noch nichts...
  8. Mr.Jones

    Mr.Jones Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Dezember 2012
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    333
    Geschlecht:
    männlich
    Hallo!
    °
    Ich komm mal gleich zum Kern der Sache, du hast Probleme, dich abzugrenzen, so nennt man das. Ob das jetzt bei dieser Frau auftritt, oder woanders, ist im Grunde egal, denn solche Konstellationen können dir immer wieder begegnen, so daß dir dann passiert, was du beschreibst.
    °
    Es geht doch hier erstmal um DICH, diese Priorität sollte dir klar sein. Und dann solltest du ebenso klar benennen, DU FÜHLST DICH UNWOHL DAMIT.
    °
    Wenn du so weit bist, das nicht mit 'Ja, aber...' wieder aufdröseln zu wollen, hast du schon mal einen wichtigen Schritt geschafft, nämlich daß du DEINE Interessen vertrittst anstatt sie zurückzustellen.
    °
    Die auf lange Sicht entscheidende Frage sehe ich aber darin, weshalb du meinst, dich so verhalten zu müssen. Vermutlich hast du irgendwann verinnerlicht, daß du dich auf irgendeine Weise aufopfern oder etwas für Andere leisten mußt, damit du Anerkennung bekommst/akzeptiert wirst?
    °
    Dieser Frage, die auf dein Selbstwertgefühl reflektiert, solltest du meiner Meinung nach einmal grundsätzlich nachgehen.
    Ich sage dir nur, du bist okay so wie du bist - du mußt nicht noch 'extra' was leisten Anderen gegenüber. du darfst und sollst auch ruhig mal deutlich NEIN sagen, wenn dir etwas zuviel wird. Du hast nur ein Leben und eine begrenzte Menge Energie, da muß man eben Prioritäten setzen, erstmal für sich und dann für die Seinen. Das ist NORMAL und völlig IN ORDNUNG. Schau mal in Ruhe, wie sich das für dich anfühlt.
    °
    LG,
    Mr.Jones
    Zuletzt bearbeitet: 28 Mai 2014
  9. Abigaile

    Abigaile Member

    Registriert seit:
    27 Juli 2010
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Danke für deine Worte Mr.Jones,
    anerkennung brauche ich keine indem ich jemandem "zuhöre" oder mich "Aufopfere" so wie du es beschreibst.
    Aufopfern stimmt aber dennoch irgendwie, denn ich habe es ja über mich ergehen lassen.
    Na klar, ich habe ihr einen Platz geboten ihren Seelen"müll" bei mir abzuladen, so abwägig ist das nicht.

    In so einer Situation wie dieser war ich bisher noch nie, sie tat mir wie schon geschrieben unheimlich leid und ich wollte ihr helfen, da sie sonst niemanden hat mit dem sie Kommunizieren konnte.
    Desweiteren bin ich der meinung auch in einer Freundschaft ist es immer ein "geben und nehmen" sozusagen ein gemeinsames verbringen der Zeiten in guten und schlechten Zeiten eben, nur ist dies leider ausser Kontrolle geraten und es wurde einseitig. Ob das nun mit meinem Selbstwertgefühl zusammen hängt kann ich nicht sagen, denn ich hatte ja wie im 1. Post schon einmal geschrieben, dass ich den Kontakt schon einmal "abgebrochen" hatte.


    Sie hat im übrigen immernoch nicht geantwortet und ich denke, dieses Thema hat sich wohl erledigt *g*
    Falls sich doch etwas tut, werde ich euch natürlich davon berichten.
  10. Mr.Jones

    Mr.Jones Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Dezember 2012
    Beiträge:
    1.734
    Zustimmungen:
    333
    Geschlecht:
    männlich
    Gut, wie weit mein Hinweis richtig ist, entscheidest natürlich du. ;)
    Auf jeden Fall sehe ich da eine starke Empathie deinerseits, eventuell auch, daß du dich mehr in sie hineinversetzt als es dir gut tut und sinnvoll ist. Ob das jetzt an konkreten Schuldgefühlen ihr gegenüber oder an einer allgemeinen Helfer-Haltung deinerseits liegt, wirst du selbst wissen.

    In jedem Fall halte ich es für wichtig, daß du dir deutlich bewußt machst, du fühlst dich nicht wohl, und daraus auch das Recht ableitest, die Situation zu beenden aus Selbstschutz, deinen Selbstschutz also über andere Gefühle stellst, damit du von sowas nicht krank wirst.
  11. Abigaile

    Abigaile Member

    Registriert seit:
    27 Juli 2010
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Danke dir vielmals :)
    Schuldgefühle habe ich keine, denke es ist eher die Helfer-Haltung ...

    Und du hast recht, ich MUSS wirklich was tun, damit mich das nicht mehr belastet !
  12. Abigaile

    Abigaile Member

    Registriert seit:
    27 Juli 2010
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Es kam eine Antwort.

    "Es ist wohl meine Sorge wie ich leben will , lass das meine Sorge sein."

    Und so sei es auch...

    Ich hab mit nichts anderem gerechnet... *g* eine echte Freundin hätte vielleicht ein Gespräch gesucht oder sonstwas...
  13. Abigaile

    Abigaile Member

    Registriert seit:
    27 Juli 2010
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Ach sie schrieb nochwas :

    "Ich habe mich mit meinem Schicksal abgefunden"....

    auf die frage wie das gemeint ist kam

    "mit dem Leben hier und wie es mir in diesem Leben geht"

    hmmmm ...
  14. Lit

    Lit KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    22 August 2011
    Beiträge:
    2.128
    Zustimmungen:
    435
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallöchen,

    also diese "tiefgründigen" Sätze würde ich einfach abhaken. Das ist genau die Masche um anderen Leuten ein schlechtes Gewissen zu machen.

    Man sieht aber gut an diesen Worten, dass es ihr piepegal ist, wie es dir geht. Ich meine, sie hätte ja auch mal darauf eingehen können was du ihr geschrieben hast. Aber nein, sie fängt sofort wieder mit dem lamentieren über ihre bedauernswertes Leben an.

    Einen tieferen Sinn würde ich gar nicht versuchen, in ihren Worten zu erkennen; den gibt es nämlich nicht. ;)

    LG Lit
  15. Abigaile

    Abigaile Member

    Registriert seit:
    27 Juli 2010
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    ich finde das ist echt wahr Lit :-(
    Schade das ich so dämlich war.. echt jetzt mal :(
  16. Abigaile

    Abigaile Member

    Registriert seit:
    27 Juli 2010
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    7
    Geschlecht:
    weiblich
    Sie hat sich noch einmal gemeldet...
    am Freitag gleich in der früh.
    Da meinte sie noch sie hat nachgedacht und würde mir auch zuhören.
    Ich ging auf ihren vorschlag tagsüber zu telefonieren ein (dooooof bin ich !) und sie sagte ich soll ihr doch mal erzählen was ich so mache..
    ich fing an und berichtete ihr von meinem Sohn, der in der nacht von Donnerstag auf Freitag Magen-Darm bekam und ich total beschäftigt war Wäsche zu waschen und sowas..Und sie fragte dann wieso mein Mann in der Reha ist und wie wir Stresssituationen in der Ehe meistern , worauf ich gerade anfing zu erzählen und plötzlich legte sie auf.

    10 Minuten später bekam ich eine Nachricht in der stand sie meldet sich nochmal und wir knüpfen an dem Thema an..
    Ich hab es eigentlich schon gewusst...

    Abends !!!!!!!!! (obwohl ich sagte ich MÖCHTE DIES NICHT MEHR) klingelte mein Handy STURM
    Whats App hatte 40 ! Nachrichten die alle den Selben MÜLL beinhalteten : Mein Mann ist nicht da , komm wir telefonieren,
    Hallo ich hab so ein scheiß leben.. Was machst du ? Wieso bist du online und antwortest nicht ?
    Bist du sauer auf mich ? Ich hab mir deine Probleme angehört nun kannst du mir auch beistehen !
    So ein kram.
    Ich schrieb ihr zurück : Hallo ich hab dir gesagt mein Sohn ist krank ! Das hat sich nicht geändert !
    Sie: Schläft er nicht ? (ich war ja nur dauernd am herum rennen weil er sich übergeben musste und es kam vorn und hinten raus ! ..grrr ) Ich : Ja doch aber ich muss waschen , bett neu beziehen etc.. und gerne hätte ich abends auch mal 10 minuten für mich !
    Sie : Ja wenn er schläft ruf mich an , ich bitte dich
    - von mir keine reaktion-
    sie schrieb dann einfach munter weiter wie schrecklich ihr leben ist und wie ihr mann früh dann heim kam und sich ins bett legte und sie so einsam auf der couch ist weil er ja keinen film mit ihr gucken wollte...

    am nächsten tag das selbe..
    nur das jetzt meine tochter und mein Mann noch dazu Krank sind..
    "Telefonieren wir heut abend ?"

    Ich weiß nicht leute, die dame ist unblockierbar ! Ich kann doch nicht dauerhaft mein Handy ausschalten...

    Eben schon wieder.. :D

    Ich habe ihr gestern abend nochmal geschrieben : MIR kann sie nich zuhören, da legt sie auf, aber erwartet von MIR das ich mir den kram anhöre ? Nööö

    egal wie und was ich sage, sie lässt das völlig kalt.


    Naja ich wollte das mal nieder schreiben, tut irgendwie gut das mal los zu werden :D sorry fürs nerven :).

Diese Seite empfehlen