1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen



  2. Herzlich Willkommen im Kummer- und Sorgenforum.


    Diese Information und die großflächige Werbung, sehen nur Gäste dieses Forums.


    Dieses Forum soll dir eine Anlaufstelle in schweren Zeiten sein. Ob Liebeskummer, Herzschmerz, Trennung oder Ehe, Beziehungs- oder Partnerschaftsprobleme. Außerdem bieten wir angemeldeten Usern, sowie Gästen ein Anonymes Forum wo über unangenehmes oder peinliches diskutiert werden kann. Natürlich könnt ihr euch auch in unserem Boardcafe über allgemeine Themen unterhalten.

    Falls du nicht weißt wie du einen Beitrag verfasst oder du allgemeine Hilfe zum Forum benötigst, schau doch bitte in unsere Hilfe.

    Wir sind keine Ärzte oder Fachleute, sondern Menschen die versuchen anderen Menschen zu helfen. Das heißt wir geben Tipps aus Erfahrungen heraus.

    Klick hier um mehr zu erfahren! Wichtig!

    Klick auf den folgenden Link um dich zu registrieren --> Registrierung im KSF

    Nun wünscht das Team vom KSF dir einen angenehmen Aufenthalt.

    Besuch auch unser Partnerportal zum Thema 'Schulden & Insolvenz'!

    BITTE BEACHTE UNSERE REGELN: KLICK MICH



"Armutszeugnis für die deutsche Pflegepolitik" - Hälfte der Deutschen wäre lieber tot als ein...

Dieses Thema im Forum "Psychologie-News" wurde erstellt von Focus-News, 12 Dezember 2012.

  1. Focus-News

    Focus-News RSS-Feed-Poster

    Registriert seit:
    26 September 2008
    Beiträge:
    2.102
    Zustimmungen:
    3
    [​IMG]Die Angst vor der Hilflosigkeit im Alter wird größer. Jeder zweite Deutsche würde lieber den Freitod wählen als zum Pflegefall zu werden. Mehr Frauen als Männer sehen im begleiteten Suizid einen Ausweg.
    <br /><br />
    Weiterlesen...
  2. P@!nk!ll3r

    P@!nk!ll3r KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9 Mai 2006
    Beiträge:
    4.598
    Zustimmungen:
    141
    Wen wundert das noch... Ist doch alles abgefuckt...
  3. Nadinsche

    Nadinsche Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Januar 2009
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    588
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wittenberg
    Mich wundert es auch nicht, wer möchte schon ein Leben ggf. mit Schmerzen und ohne jegliche Selbstbestimmung führen und vielleicht auch noch den Kindern "zur Last" fallen.

    Andererseits gehört das sterben zum Leben dazu, demnach muss man auch mit dem leben, was das Ende des Lebens so langsam mit sich bringt... Schließlich mussten unsere "Vorfahren" wie Oma und Opa auch damit leben, was sie für Krankheiten hatten vor ihrem Tod und früher gab es nicht so viele Medikamente gegen jeden "querliegenden Furz".

    Die Menschen heutzutage werden irgendwie immer weichlicher und für jede "Kopfsache" gibt es eine "Krankheit" und die Pharmaindustrie sediert uns den Rest Kampfgeist weg! Kein Wunder das wir auch zwecks Sterben in Watte gepackt werden möchten. Würde ich wohl auch wollen, warum schwer machen, wenn es auch einfacher geht.

    Warum man den einfachen Weg wählen möchte, liegt ja wohl auch daran, dass man nicht weiß in welche "Hände" man als wehrloser alter Mensch gerät. Gerade in Pflegeheimen bleibt ja kaum Zeit für die alten Menschen.
    Vielleicht sollte man statt irgendwelcher Gesetz-Entwicklungen, die man eh nie umsetzt, lieber über ein besseres Gesundheitssystem nachdenken und mehr Kohle für Pflege ausgeben, dass wirklich genug Personal da ist... :wahn:
  4. P@!nk!ll3r

    P@!nk!ll3r KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9 Mai 2006
    Beiträge:
    4.598
    Zustimmungen:
    141
    Wir brauchen das Geld aber für wirklich wichtige Dinge...
    Rüstung...Diätenerhöhungen...Bankenunterstützungen... All sowas halt, bedenke das! :totlach:
  5. Nadinsche

    Nadinsche Well-Known Member

    Registriert seit:
    18 Januar 2009
    Beiträge:
    5.718
    Zustimmungen:
    588
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Wittenberg
    Jepp, oder dafür, dass die Schwindelschweine da oben genug Kohle kriegen. Schließlich braucht Frau Merkel 17 ooo € um jeden Monat über die Runden zu kommen! Klar, sie hat große Verantwortung, die auf ihren Schultern liegt. Aber ein Altenpfleger hat auch Verantwortung für MENSCHEN und muss mit 1000€ im Monat leben! :öhm:
  6. P@!nk!ll3r

    P@!nk!ll3r KSF-Team Mitarbeiter

    Registriert seit:
    9 Mai 2006
    Beiträge:
    4.598
    Zustimmungen:
    141
    Und dann wundern sich die Arbeitgeber und Sozialverbände...

Diese Seite empfehlen